EU will Klinikkeime bekämpfen

, Uhr

Brüssel -

Die EU-Kommission will gegen Krankheitserreger in Krankenhäusern vorgehen. Jedes Jahr fangen sich 8 bis 12 Prozent der Klinikpatienten eine neue Infektion ein oder werden falsch behandelt, wie die EU-Behörde mitteilte. Rund 4,1 Millionen Patienten ziehen sich demnach jedes Jahr in Europa mindestens eine Krankenhausinfektion zu.

Die Kommission schlug den Mitgliedstaaten gemeinsame Schritte vor, um die Sicherheit der Patienten zu verbessern. Neben der Ansteckung mit neuen Krankheiten beispielsweise wegen schlechter Hygiene seien chirurgische Fehler, die falsche Verabreichung von Medikamenten oder Fehldiagnosen die häufigsten Behandlungsfehler.

Die Kommission empfiehlt, die Patientensicherheit künftig in der Aus- und Fortbildung von Gesundheitsberufen stärker zu thematisieren. Über Behandlungsfehler soll zudem offen berichtet werden. Patienten sollten außerdem besser über Risiken aufgeklärt werden. Den EU-Ländern wird darüber hinaus ein stärkerer Erfahrungs- und Informationsaustausch nahegelegt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»
Kühlen, cremen, ablenken
Erste Hilfe bei Juckreiz»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B