Westfalen-Lippe

eMedikationsplan: Test startet im Januar   Lothar Klein, 20.11.2019 11:23 Uhr

Berlin - Lange haben die Apotheker auf den eMedikationsplan (eMP) gewartet. Im Januar 2020 geht es richtig los: Im Kammerbezirk Westfalen-Lippe läuft der Feldtest zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur via Konnektor, SMB-C und Heilberufeausweis (HB). Getestet werden das Notfalldatenmanagement und der eMP. Der Test dauert acht Wochen. Die Federführung hat die Compugroup Medical (CGM) übernommen. Der bundesweite Rollout der neuen Funktionen soll direkt im Anschluss an den achtwöchigen Feldtest beginnen.

Laut Stefan Lammers, Projektleiter des Testlaufs bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, nehmen 75 Arztpraxen, davon eine Notfalldienstpraxis, 15 Apotheken und ein Krankenhaus teil: „Die wurden so ausgewählt, dass sich Praxen und Apotheken in räumlicher Nähe befinden“. Ausgewählt wurden die Probanden durch CGM, da der Test zunächst mit dem kürzlich von der Gematik zugelassen eHealth-Konnektor von CGM läuft. Der Feldtest findet in den KV-Regionen Münster, Bochum, Ahaus und Bielefeld statt.

Über ein Software-Update wurde der Konnektor KoCoBox MED+ von CGM kürzlich zum ersten eHealth-Konnektor aufgerüstet. Ein Gerätetausch mit einem bereits vorhandenen Konnektor ist nicht erforderlich. Neben CGM Lauer ist auch Pharmatechnik am Feldtest beteiligt, damit zwei Softwareanbieter im Boot sind und der Test nicht nur über CGM läuft. Für die Institutionenkarte SMB-C, die Praxen und Apotheken als zugangsberechtigt zur TI-Infrastruktur ausweist, und dem Heilberufeausweis, stehen zwei Anbieter bereit: Medisign, eine Tochter der Apobank, und D-Trust, eine Tochter der Bundesdruckerei. Apotheken und Praxen können den Anbieter bei der Bestellung über die Apothekerkammern wählen. Nach den herrschenden Regelungen sind die Landesapothekerkammern für die Prüfung der Zugangsberechtigung der Apotheken zur TI zuständig.

Medisign verlangt aktuell 22,50 Euro pro Quartal oder 90 Euro im Jahr für die SMB-C. D-Trust verlangt bis zu 449 Euro für fünf Jahre Nutzungsdauer. Die Kosten sind durch die Betriebskostenpauschale für die TI-Installation abgedeckt. Für die Teilnahme am Testlauf erhalten 15 Apotheken zusätzlich jeweils knapp 3927 Euro Aufwandsentschädigung. Denn mit der Teilnahme am Feldtest ist die Teilnahme an der wissenschaftlichen Evaluation verbunden. Die für Aktualisierung des eMedikationsplans erhält der Apotheker bislang kein zusätzliches Honorar.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Cordelia Röders-Arnold im Interview»

App der Pharmaindustrie

„Digitale Hausapotheke“: Standleitung zum Patienten»

Nahrungsergänzungsmittel

Drogerie: Boom bei Trinkkollagen»
Politik

ZytoService-Skandal

DAK richtet Kummertelefon ein»

Digitalisierung

TK-Safe: 250.000 Nutzer für Gesundheitsakte»

Berliner Aderlass

Komplette Klinikabteilung wechselt zur Konkurrenz»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung

Heumann: Oxycodon geht Retour»

Melanomtherapie

Pembrolizumab: Mehr Nebenwirkungen – weniger Rezidive»

Hautpflege in der Schwangerschaft

Parabene begünstigen Übergewicht bei Neugeborenen»
Panorama

Nach Massenabwanderung

Berlins Finanzsenator für Neustart bei Vivantes»

Karnevalistischer Tanzsport, Kamelle und Musik

„Im Karneval gibt´s keine Lieferengpässe“»

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»
Apothekenpraxis

Digitalisierung

Umfrage: Mehrheit der Bevölkerung will kein eRezept»

Apothekenpflicht

Urteil zu Homöopathie: 100 Prozent Zucker?»

Online-Kommunikation

Live-Chats für Apotheken: Die wichtigsten Anbieter»
PTA Live

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»

Diastolische Herzinsuffizienz

Bufalin: Krötengift als Therapieoption?»

Kationisch, instabil und schlecht kombinierbar

Rezepturtipp: Oxytetracyclin»
Erkältungs-Tipps

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»