Corona-Bonus für Klinikärzt:innen gefordert

, Uhr

Berlin - Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund in Sachsen hat die Zahlung einer Corona-Prämie auch für die Ärzte in Krankenhäusern gefordert.

Patientenversorgung sei Teamarbeit, erklärte die Gewerkschaft am Donnerstag. Die sächsischen Kliniken sollten daher die neuen gesetzlichen Möglichkeiten nutzen und nicht nur Pflegerinnen und Pflegern, sondern auch allen anderen am Patienten tätigen Berufsgruppen einen entsprechenden Bonus zahlen.

Belegschaften in Krankenhäusern dürften nicht gespalten werden, hieß es. Besonders belastete Klinikmitarbeiter können bis Ende Juni eine Corona-Prämie von bis zu 1500 Euro erhalten. Insgesamt stellt die Bundesregierung dafür 450 Millionen Euro bereit.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Förderung für Landärzt:innen
60.000 Euro: KV fördert Praxisgründung »
Ärzt:innen gegen Modellprojekt in Rheinland-Pfalz
Impf-Apotheken: „Riskante und unnötige Parallelwelt“ »

Mehr aus Ressort

Kammerpräsident lobt Apotheker:innen
„Apotheke vor Ort? Einfach geil!“ »
Weiteres
Technologiechef für Versandapotheke
Zur Rose holt Plattform-Profi aus den USA»
Mit Arzt- und Apothekensuche
Gesund.de kommt in App-Stores»