Vimpat falsch bedruckt

, Uhr
Berlin -

Orifarm ruft zwei Chargen des Antikonvulsivums Vimpat zurück. Der Grund seien Auffälligkeiten bei der Kennzeichnung der Faltschachtel. Vorsorglich werden alle Packungen der betroffenen Chargen zurückgerufen.

Vimpat 100 mg, „Orifarm“ 56 und 168 Filmtabletten
Betroffene Chargen: 263100, 267525

Die Firma Orifarm informiert über Auffälligkeiten bei der Kennzeichnung der Faltschachteln der oben genannten Chargen. Vorsorglich bittet der Parallelimporteur um Rücksendung der betroffenen Packungen. Es wird um Überprüfung der Lagerbestände und um Rücksendung gegebenenfalls vorhandener Packungen zur Gutschrift (inklusive Porto) an folgende Adresse gebeten:

Orifarm GmbH
Fixheider Straße 4
51381 Leverkusen

 

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»