Burkholderia cepacia

Problemkeim: Rückruf bei Octenidol md Mundspüllösung APOTHEKE ADHOC, 08.01.2019 11:31 Uhr

Berlin - Schülke & Mayr ruft auf allen Ebenen Octenidol md Mundspüllösung in diversen Chargen zurück. MPC International S.A. informiert sowohl Apotheker, Ärzte, Kliniken, Altenheime, Händler und Einkäufer. Für das Produkt gab es bereits im August einen Rückruf. Ursache war eine mögliche mikrobielle Verunreinigung mit dem Problemkeim Burkholderia cepacia.

Im August wurde Octenidol md Mundspüllösung in der Charge 1513962 zurückgerufen. Die vom aktuellen Rückruf betroffenen Chargen 1500548, 1502589, 1502724, 1504482, 1504870, 1507056, 1507320, 1507799,1510193,1510617, 1511550 und 1511688 wurden dem Informationsschreiben zufolge auf derselben Produktionsanlage abgefüllt. Auch wenn die Verunreinigung mit dem gramnegativen Bakterium auf die im vergangenen Jahr zurückgerufene Charge eingegrenzt werden könne, erfolge der erweiterte Rückruf aufgrund einer behördlichen Forderung.

„Wir möchten betonen, dass nach unseren Erkenntnissen keine Kontamination der oben genannten Chargen vorliegt. Bisher sind keine Reklamationen aufgrund einer möglichen Kontamination zu diesen Chargen bei uns eingegangen. Ebenso liegen uns keine Vorkenntnismeldungen zu diesen Chargen vor“, schreibt MP International S.A..

Angehörige aller Vertriebsketten werden gebeten, sicherzustellen, dass die betroffenen Chargen nicht mehr verwendet werden. Außerdem soll das Lager auf die zurückgerufenen Produktionsreihen überprüft werden und betroffene Lagerbestände bis zum 11. Januar dieses Jahres zurückgeschickt oder vernichtet werden. „Zur Vereinfachung bieten wir Ihnen an, sämtliche Chargen Octenidol md Mundspüllösung zu vernichten oder zu retournieren“, schreibt MPC International. Apotheken & Co. sollen dazu das Bestätigungsformular nutzen und dieses per Mail, Post oder Fax an Schülke & Mayr schicken.

Das Formular gibt es hier zum Download!

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmaunternehmen

Glyphosat-Prozesse: Bayer-Chef verteidigt Monsanto-Übernahme»

Online-Präsenz von Grippemitteln

Dolormin verliert Sichtbarkeit»

Naturkosmetik

Birkenstock-Kosmetik: Apotheke im zweiten Schritt»
Politik

SPD-Vorstoß

Masern: Spahn verhandelt über Impfpflicht»

Medi24

Allianz steigt in die Telemedizin ein»

Apotheker beliefert Praxis

Verschenkte Kanülen sind keine Korruption»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»

AMK-Meldung

Acara zum 15. März NV»
Panorama

Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»
Apothekenpraxis

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»

#retteDeineApotheke

Berlin: Hunderte demonstrieren für die Apotheke vor Ort»

Westfälisch-lippischer Apothekertag

Spahn: Apothekengesetz kommt im April»
PTA Live

Social Media

Gehe schult PTA zu Influencern»

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»
Erkältungs-Tipps

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»