Rückruf

Novaminsulfon Lichtenstein: Tropfer defekt

, Uhr
Berlin -

Zentiva ruft eine Charge Novaminsulfon Lichtenstein Tropfen (Metamizol) zurück.

Novaminsulfon 500 mg Lichtenstein 500 mg/ml, 100 ml Tropfen zum Einnehmen, betroffene Charge: 3101120

Grund für den Rückruf sind mehrere Meldungen aus Apotheken: Bei der betroffenen Charge kam es zu einer signifikanten Häufung von Reklamationen bezüglich der Funktion der Verschlusskappe und des Tropfers. Die Charge wurde daher vorsorglich zurückgerufen.

Apotheken sollen ihre Bestände überprüfen und betroffene Ware mittels APG-Formular über den pharmazeutischen Großhandel retournieren. Krankenhäuser und Direktbezieher sollen die Ware an folgende Adresse zurückzusenden:

Zentiva Pharma GmbH
Retourenstelle
Industriepark Höchst
Bldg. H590 Raum 406
65926 Frankfurt am Main

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Überragende marktübergreifende Bedeutung“
Amazon: Kartellamt schaut genauer hin»
AHD strukturiert weiter um
Gehe in Magdeburg schließt»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»