Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf

, Uhr
Berlin -

Bereits in KW 37 wurde eine Charge des Kontrazeptivums Microgynon von ACA Müller zurückgerufen. Nun informiert der Importeur über eine falsche Angabe der genannten Chargennummer.

Microgynon ACA Müller, 6x21 überzogene Tabletten ACA-Charge: 00235066 (Originator Charge: KT02VAA)

Auf den Packungen der genannten Charge wurde die ursprüngliche Packungsgröße „3x21 Tabletten“ nicht abgedeckt und wird aufgrunddessen zurückgerufen.

Es wird darum gebeten die Bestände nach vorhandenen Packungen der Charge zu überprüfen.
Es sollen keine eigenmächtigen Rücksendungen vorgenommen werden, sondern die Firma ACA Müller ADAG Pharma AG unter der Telefonnummer 0800 1002553 kontaktiert werden, um die weitere Abwicklung zu klären.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots »
Mehr aus Ressort
Velibra, HelloBetter & Co.
Warentest: Mit Apps gegen die Angst? »
Weiteres
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“»
„Versuchskaninchen im Gesundheitswesen“
E-Rezept: Ärzte wollen Einführung mit Petition stoppen»
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots»