Neue potentielle Wirkstoffe

Isotretionin gegen Covid-19 Alexandra Negt, 28.04.2020 14:59 Uhr

Berlin - Weltweit suchen Forscher nach einem geeigneten Wirkstoff gegen Covid-19. Bislang in der engeren Auswahl der bereits zugelassenen Wirkstoffe und Arzneimittel sind das HIV-Medikament Kaletra, Favipiravir, Camostat und die Wirkstoffe Chloroquinphosphat und Hydoxychloroquin. Nun startet eine erste Studie zu zur möglichen Wirksamkeit von Isotretionoin bei Covid-19. Der zu den Retinoiden gehörende Wirkstoff weist immunmodulierende Wirkungen durch Hemmung der Granulozytenmigration und Stimulation der Langerhans-Zellen auf. Isotretinoin hat einen direkten Einfluss auf Lymphozyten und verbessert die Ausreifung von Keratinozyten. Doch der Arzneistoff weist auch zahlreiche Nebenwirkungen auf.

Die Forscher der ägyptischen Tanta University haben für ihre aktuelle Studie Ergebnisse von früheren Forschungsprojekten mit Isotretinoin herangezogen. Bei dem Retinoid vermuten die Wissenschaftler einen möglichen Wirkmechanismus gegen Sars-CoV-2 durch die den ACE2-Rezeptor hemmende Wirkung. Das Angiotensin-Converting-Enzym 2 (ACE2) ist ein wichtiges zelluläres Wirtsprotein, das für den Viruseintritt erforderlich ist. Die Expression dieses Proteins findet in vielen Geweben statt, unter anderem in der Lunge, der Mundschleimhaut, dem Darm, dem Herz, der Niere, dem Endothel und der Haut. Zellen, die ACE2 exprimieren, sind anfällig für Sars-CoV-2-Infektionen, da der ACE2-Rezeptor den Eintritt und die Replikation des Virus erleichtert.

In einer Studie, die über 20.000 Zelllinien für kleine Moleküle analysierte, war Isotretinoin die Substanz, die ACE2 -Rezeptoren am effizientesten herunterregulierte. Bei sechs anderen Wirkstoffen, die derzeit in klinischen Studien zur Behandlung von Covid-19 untersucht werden, konnte diese Eigenschaft laut den ägyptischen Wissenschaftlern nicht bestätigt werden – darunter Chloroquin, Losartan, Lopinavir und Ritonavir. In der Studie konnte darüber hinaus gezeigt werden, dass Isotretinoin ein potenzieller Papain-ähnlicher Protease-Inhibitor (PLpro) ist. Dieses Protein wird von Sars-CoV-2-Genen codiert. Darüber hinaus wurde berichtet, dass Isotretinoin die CD4-Zahlen erhöht und die Virämie, also das Vorkommen von Viren im Blut, bei HIV-positiven Patienten mit Akne vulgaris deutlich verringert. Derzeit wird eine Studie durchgeführt, um die Wirkung von Isotretinoin auf die Immunaktivierung bei HIV-1-infizierten Personen mit unvollständiger Wiederherstellung der T-Zellen (CD4+) zu bewerten.

Die Studie ist angelegt als eine randomisierte Phase-III-Vergleichsstudie – die Rekrutierung soll in den kommenden Tagen starten. Es ist geplant, 150 erwachsene männliche und weibliche Patienten mit Covid-19 in die Studie aufzunehmen. Alle Probanden sollen zufällig und blind im gleichmäßigen Verhältnis in drei Gruppen eingeteilt werden: Die Teilnehmer der ersten Gruppe sollen einen Monat lang Isotretinoin in der Dosis 0,5 mg/kg Körpergewicht pro Tag erhalten. Die Teilnehmer der zweiten Gruppe sollen eine Standardtherapie für Covid-19 erhalten. Diese besteht im Falle eines milden bis mittelschweren Verlaufs aus folgenden Arzneimitteln: Paracetamol 500 mg alle sechs Stunden, Hydroxychloroquin 500 mg alle zwölf Stunden, Oseltamivir 150 mg alle zwölf Stunden für 5 Tage, Azithromycin 1 g am ersten Tag und an den Folgetagen 500 mg täglich. Patienten mit schweren Verläufen werden in die dritte Gruppe eingeteilt und erhalten Clarithromycin 500 mg zweimal täglich für sieben bis vierzehn Tage und Ascorbinsäure 500 mg zweimal täglich, Cyanocobalamin und Kaletra.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Kratzender Hals, laufende Nase

Drosten: Auch bei milden Symptomen soziale Situationen meiden»

Zusätzliche Urlaubstage als Geschenk

Extra-Urlaub bei Boehringer Ingelheim»

Wirkungslose Pflanzen und Mineralien

Warnung vor vermeintlichen Corona-Wundermitteln»
Markt

Drogeriemarken

Zafranax: Abtei kommt apothekenexklusiv»

Klinikgeschäft von AvP

Noventi sichert sich Apofakt»

Naturkosmetik

Pascoe bringt Hyaluron-Serum»
Politik

Registermodernisierungsgesetz

Gläserner Bürger: Steuer-ID soll auch Krankendaten speichern»

Probleme bei Logistik und Kommunikation

Grippeimpfstoffe: Schlechte Noten für Spahn»

Teil-Lockdown bis vor Weihnachten

Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Apotheken sollen sensibilisieren

Gilenya: Erinnerung an Risiko von VZV-Infektionen»

Rückruf

Salofalk: Zäpfchen sind marmoriert»

Chargenüberprüfung

Gynokadin: Falsches Datum auf der Bündelfolie»
Panorama

Vielfach ausgezeichneter Pharmazieprofessor

Dr. Hartmut Derendorf verstorben»

Laserzentrum

Abrechnungsbetrug: Neun Hautärzte vor Gericht»

Corona-Maßnahmen

Kein Weihnachtsgeschäft: Handel fordert Hilfe»
Apothekenpraxis

adhoc24 

Corona-Leugner / DJ-Rezepte / Logistikprobleme bei Grippeimpfstoffen»

Pflichtangaben

Friedenspflicht für DJ-Rezepte – aber nicht bei allen Kassen»

DDG-Rezepturtipps

Glukose: Keine Pulver-Briefchen für Frauenärzte»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»