Berufsinformationstag

90 Studenten treffen 27 Apotheker

, Uhr
Berlin -

Acht Semester Studium, ein praktisches Jahr – doch was kommt danach? Um dieser Frage nachzugehen, wurden Pharmaziestudierende der TU Braunschweig zu einem Berufsinformationstag eingeladen. In diesem Rahmen wurden verschiedene Arbeitsplätze für die Tätigkeit als Apotheker vorgestellt, um den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.

In kleinen Gruppen hatten etwa 90 Pharmaziestudenten des Hauptstudiums die Möglichkeit, sich am Berufsinformationstag an der TU Braunschweig über den zukünftigen Arbeitsplatz zu informieren und Fragen zum Berufsalltag, zu Fortbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen zu stellen.

Organisiert wurde die Veranstaltung von ehemaligen Studierenden, die sich zu einem Alumni-Verein zusammengeschlossen haben. Das Netzwerk besteht aus Apothekern, die zuvor an der TU studiert oder promoviert haben. Informationstage werden für angehende Apotheker in regelmäßigen Abständen angeboten. Mit ihren Kontakten und ihrer Erfahrung möchten sie den Studierenden beim Einstieg in das Berufsleben helfen.

Öffentliche Apotheke, Krankenhausapotheke, pharmazeutische Industrie, Berufsschulen, Verwaltung und Wissenschaft: Die Tätigkeitsfelder für Apotheker sind vielfältig. „Die meisten Menschen denken, Apotheker arbeiten nur in der Apotheke. Das trifft zu 80 Prozent auch zu“, sagt Dr. Johannes Wengst, Vorsitzender des Alumni-Vereins. Doch darüber hinaus würden sie auch in anderen Bereichen gebraucht.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Benachteiligung wegen Coronaregeln
Schule verbietet Apothekenpraktikum »
Mehr aus Ressort
Zugeschnittener Impfstoff
Biontech testet Omikron-Impfstoff »
Potenzielle Basis für neue Antibiotika
Neue antibakterielle Molekülgruppe entdeckt »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Retaxationen und maximale Transparenz
Fahrplan beschlossen: 30.000 E-Rezepte bis Ende März»
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel»
„Zack + da“ ist online
AEP startet Apotheken-Plattform»
Dekra stellte Mängel fest
Masken-Rückruf war begründet»