Ibuprofen Retard geht retour

, Uhr

Berlin - Stada und Aluid rufen aktuell mehrere Chargen des Analgetikums Ibuprofen zurück. Die Retadierung entspricht nicht den Spezifikationen.

Ibuprofen Stada 800 mg 20, 50 und 100 Retardtabletten
Betroffene Chargen: 80890, 81091, 82192, 90593, 92394

Ibuprofen AL 800 retard 20, 50 und 100 Retardtabletten
Betroffene Chargen: 80826, 81027, 81428, 81429, 82130, 90531, 92332

Im Rahmen von fortlaufenden Stabilitätsstudien wurden bei den Ibuprofen retard Tabletten Abweichungen von der gültigen Freisetzungs-Spezifikation festgestellt. Es wird um Überprüfung eventuell vorhander Lagerbestände gebeten. Vor Rücksendung soll die Retoure beim jeweiligen Hersteller angemeldet werden.

Bei Stada erfolgt die Retoure schriftlich mit Angabe der Chargennummer, der Rechnungs- und Kundennummer per Fax unter der Nummer 06101/603132 oder per E-Mail unter csm@stada.de. Bei Aluid erfolgt die Retoure ebenfalls schriftlich mit Angabe der Chargennummer, der Rechnungs- und Kundennummer per Fax unter der Nummer 089/208060054.

 

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»