Glioblastom: Riechfunktion als neuer Biomarker

, Uhr
Berlin -

Gliome sind Hirntumore, die von Zellen des Gliagewebes abstammen. Innerhalb dieser Tumorgruppe bilden die Glioblastome die häufigsten hirneigenen Neoplasien. Die Prognose für Betroffene ist schlecht, die Krankheit ist nicht heilbar und die mittlere Überlebenszeit liegt bei rund 18 Monaten. Zur Diagnostik ist bislang neben bildgebenden Verfahren immer eine Biopsie erforderlich. Die Gewebeprobe kann zudem Aufschlüsse über den Verlauf der Erkrankung geben. Nun wurde erstmals die Korrelation zwischen Geruchsinn und Prognose wissenschaftlich untersucht.

Studie

In einer Pilotstudie untersuchten Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen die Rolle des Geruchssinnes bei Patienten mit Glioblastom als prognostischen klinischen Faktor. Da eine Riechstörung bei anderen neurologischen Erkrankungen bereits als Biomarker bestätigt werden konnte, wollten die Duisburger Wissenschaftler prüfen, ob je nach Ausprägung der Dysomie auch hier eine präzisere Prognose zum Krankheitsverlauf gegeben werden kann.

Hierfür wurde das Riechvermögen von 73 Patienten mit primären Glioblastom untersucht. Die Kontrollgruppe bestand aus 49 Patienten mit neurologischen Erkrankungen, die den Geruchsinn nicht beeinflussen.

Bei Probanden mit einem Glioblastom trat wesentlich häufiger eine Störung des Geruchsinns auf als in der Kontrollgruppe. Bei Patienten mit einem verminderten Geruchssinn waren das Gesamtüberleben und das progressionsfreie Überleben signifikant schlechter im Vergleich zu Patienten mit einem unveränderten Geruchsinn (Gesamtüberleben: 20,9 gegen 40,6 Monate).

Somit zeigte die Studie erstmals einen Zusammenhang zwischen einer olfaktorischen Dysfunktion bei Glioblastom-Patienten und einer schlechteren Überlebenszeit. Die Forscher merkten an, dass die Validierung der Ergebnisse in einer weiteren unabhängigen Kohorte nötig sei.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
EU-Kommission erteilt Zulassung
Vaxneuvance: Pneumokokken-Impfstoff von MSD »
Applikationsfertige Formulierung
Comirnaty: Bye bye Rekonstitution »
Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»