Forschung

Ewig jung mit Metformin und Brokkoli Alexandra Negt, 17.10.2019 14:32 Uhr

Seit 2016 läuft die Targeting Aging with Metformin (TAME) Studie mit rund 3000 Probanden im Alter zwischen 65 und 80 Jahren mit dem Ziel herauszufinden, ob Metformin die Entwicklung altersbedingter Krankheiten verzögern kann. Die Teilnehmer haben keinen Diabetes, leiden jedoch unter mindestens einer der folgenden Krankheiten oder zeigen Risikofaktoren für diese: Krebs, Herzkrankheiten und neurodegenerative Erkrankungen. Der israelisch-amerikanische Arzt und Genetiker Nir Barzilai setzt sich zusammen mit seinen Kollegen dafür ein, dass Metformin als Medikament gegen das Altern eingeführt wird. Zeigt die TAME-Studie Erfolg, könnte dies das gesamte Gesundheitswesen verändern. Es würde den Anfang einer validen Gesamttherapie bedeuten, Krankheiten würden nicht mehr für sich behandelt werden, sondern das Altern selbst wird behandlungsfähig.

Ebenfalls im Fokus der Forschung stehen die sogenannten Sirtuine. Diese Enzymgruppe organisiert die Reparatur beschädigter DNA und vermittelt die Zellkommunikation. Momentanes Ziel der Wissenschaft ist es, Mechanismen zu finden, die die Sirtuin-Reaktion in Gang setzen können. So könnte die Zellabwehr gestärkt und der Zellverfall minimiert werden. Bereits bekannt ist, dass die Enzymgruppe durch Nicotinamid-Adenin-Dinucleotid (NAD, oder NAD+) angeregt wird. NAD ist ein Produkt des Vitamins Niacin. Mangelsymptome sind Hautentzündungen und geistiger Verfall. Das Coenzym ist an über 500 Enzymaktivitäten beteiligt und überlebenswichtig. Der NAD-Spiegel sinkt im Alter in jeder Körperzelle. An der Universität Harvard forscht das Team um Professor David Sinclair an einem Weg, den NAD-Spiegel zu erhöhen. Vielversprechend scheint Nicotinamid-Mononucleotid (NMN). Diese Substanz wird mit der Nahrung aufgenommen. NMN-reiche Lebensmittel sind Avocado, Brokkoli und Kohl. Der Körper baut NMN zu NAD um.

In Versuchen mit Mäusen zeigte sich laut Sinclair, dass die Tiere nach NMN-haltiger Flüssigkeitszufuhr, eine NAD-Konzentrationssteigerung um 25 Prozent hatten. Ältere Mäuse erlangten eine bessere Ausdauer wieder. Der Wirkstoff verbesserte nach Angaben Sinclairs zudem das Gleichgewichtsgefühl, die Koordinationsfähigkeit und die Gedächtnisleistung der Tiere. Durch eine erhöhte Neubildung von Blutgefäßen, konnte der Organismus zum einen besser mit Sauerstoff versorgt werden und zum anderen konnte der Abtransport giftiger Stoffwechselprodukte aus den Muskeln gesteigert werden. Die Forscher vermuten, dass NMN ähnliche oder gleiche Effekte auf den Menschen haben könnte, Studien zu dieser These werden bereits durchgeführt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Neue Corona-Strategie für kalte Jahreszeit

Spahn: Mit Fieberzentren gegen Corona-Winter»

Corona-Impfstoff

Sanofi und GSK: Bis zu 300 Millionen Dosen für EU»

Corona-Krise

Trump: Impfstoff für alle bis April»
Markt

Mit Honig und Zitrone

Dobendan bekommt Zuwachs»

Dramatischer Appell

AvP-Apothekerin: Hilferuf bei Bild»

Börsenaufstieg

Shop-Apotheke steigt auf in den MDax»
Politik

Wegen Corona

München will wieder Kontaktbeschränkungen einführen»

Nacht- und Notdienstfonds

245 Euro: NNF zahlt Einmalpauschale aus»

KHZG

4 Milliarden für Kliniken»
Internationales

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»

USA/Kanada

Amazon will 100.000 neue Mitarbeiter einstellen»
Pharmazie

Risikofaktoren meiden

Demenz gezielt verhindern»

Potenziellen Behandlungsansatz entdeckt

Methylmalonsäure macht Krebs im Alter aggressiver»

Demenzerkrankungen

Alzheimer: Frühtest und Wirkstoffkandidat»
Panorama
Bande soll medizinische Geräte im Millionenwert gestohlen haben»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»

Nachtdienstgedanken

Wo bleiben die Erkälteten?»
Apothekenpraxis

Thüringen

AvP: Behörde gibt Tipps zur Apotheken-Insolvenz»

AvP-Insolvenz

Was passiert mit den September-Rezepten?»

AvP-Insolvenz

Bild: „Jede fünfte Apotheke im Pleite-Schock“»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Schubladen bleiben leer

Dolormin kommt nur kleckerweise»

Krebspräventionswoche

Gesunde Ernährung gegen Krebs»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Mit der Hausapotheke gewappnet sein»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»

Einfluss von äußeren Faktoren

Sonne, Chlor & Co.: Stress für die Haut»