Hypoglykämien

Baqsimi: EMA empfiehlt Glucagon-Nasenspray Alexandra Negt, 23.10.2019 10:38 Uhr

Berlin - Zur Behandlung von schweren Hypoglykämien hatte die US-Arzneimittelbehörde die Zulassung für das glucagonhaltige Nasenpulver Baqsimi bereits im August erteilt. Jetzt spricht sich auch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) für eine Markteinführung aus. Bislang waren nur subkutane oder intramuskuläre Injektionen als Notfallmedikament verfügbar. 

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) verabschiedete ein positives Gutachten mit der Empfehlung, die Genehmigung für das Inverkehrbringen von Baqsimi zur Behandlung schwerer Hypoglykämie zu erteilen. Die vollständige Indikation des Arzneimittels lautet: Behandlung von schweren Hypoglykämien bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab vier Jahren mit Diabetes mellitus.

Baqsimi wird als 3 mg Nasenpulver in einem Einwegspender erhältlich sein. Der Wirkstoff Glucagon ist ein Pankreashormon und erhöht die Blutzuckerkonzentration, indem er den Glykogenabbau und die Freisetzung von Glukose aus der Leber stimuliert. Die häufigsten Nebenwirkungen sind tränende Augen, Reizungen der oberen Atemwege, Übelkeit, Kopfschmerzen und Erbrechen.

Die Einmaldosis des Pulvers kann direkt in ein Nasenloch verabreicht werden, somit gelangt der Wirkstoff über die Nasenschleimhaut direkt in den Blutkreislauf. Eine Inhalation ist nicht erforderlich. Um im Notfall schnell helfen zu können, sollten Angehörige und Kollegen sich mit der Handhabung von Baqsimi vertraut machen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne
 

Boehringer: Deutschland hat Nachholbedarf bei Forschungsförderung»

Kosmetikhersteller

Von Omron zu Sebapharma»

WIRKSTOFF.A

Wendejahre: Eine Pharmamanagerin im wilden Osten»
Politik

Datenschutz setzt Grenzen

OLG verbietet OTC-Verkauf über Amazon»

Debatte um Kanzlerkandidatur

Rückenwird für Merz, Spahn vor AKK»

Digitale-Versorgungs-Gesetzes (DVG)

Bundestag beschließt Spahns Digitalgesetz»
Internationales

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»

Streit um Dispensierrecht

„Du kannst gegen eine Hausapotheke nicht konkurrieren“»
Pharmazie

Medizinisches Cannabis

Kein sicherer Nutzen bei psychischen Erkrankungen»

Migräne-Prophylaxe

Zusatznutzen für Ajovy»

Atemwegserkrankungen

Metoprolol schützt nicht bei COPD»
Panorama

„Ich hätte ihm die Sachen gleich um die Ohren hauen sollen“

2000 Euro für Beratung: Versicherungsmakler verklagt Apotheker»

US-Behörde

Vitamin E-Öl spielt Rolle bei Toten durch E-Zigaretten»

„Das Leben stellt mich nun vor neue Herausforderungen“

Apothekerin eröffnet Kindergarten»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Die perfekte Nachfolgersuche»

Integrationspreis für Apothekerkammer

Verwirrung um Auszeichnung für Apothekerprojekt»

„Wir waren die letzte Apotheke vor der Mauer“

Oehmichens Apotheke: Goldene Jahre am Todesstreifen»
PTA Live

Pharmazieingenieure

Zwischen Edel-PTA und Light-Apotheker»

Fachkräftemangel

Rezeptur & Co.: Warum nicht Gleitzeit für PTA?»

„Nehmen Sie sich selbst beim Wort!“

PTA-Reform: BVpta schreibt an ABDA»
Erkältungs-Tipps

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»

Erkältungstipps

Fresh-Up: Fieber»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»