AMK-Meldung

Abstral-Überdosierung möglich: Zwei Tabletten statt einer

, Uhr
Berlin -

Die Firma Kyowa Kirin informiert in Abstimmung mit der Arzneimittelkommission (AMK) über das Risiko einer möglichen Überdosierung bei Abstral Sublingualtabletten (Fentanyl).

Bei Abstral Sublingualtabletten des Herstellers Kyowa Kirin können bei vereinzelten Packungen aller Stärken und Packungsgrößen zwei anstelle von nur einer Tablette in einem Blisternapf enthalten sein. Der Grund ist eine Unregelmäßigkeit bei der Befüllung der Blister. Die korrekte Verpackung ist eine Abstral Sublingualtablette pro Blisternapf.

Achtung Überdosierung!

Daher ist eine unbeabsichtigte Überdosierung nicht auszuschließen. Die Ermittlung betroffener Chargen dauere noch an wie der Hersteller in einem Informationsschreiben erklärt – ein Chargenrückruf wird derzeit geprüft. Laut Mitteilung der Firma könnte auch reimportierte Ware betroffen sein.

Bis zu einer entsprechenden Entscheidung können die betroffenen Verpackungen dennoch bis auf Weiteres von den Apotheken abgegeben werden. Die Apotheken werden jedoch gebeten Patienten angemessen zu informieren. Bei Vorliegen eines doppelt bestückten Napfes bittet die Firma um Meldung unter Angabe der Charge und des Verfalls an folgende Kontaktdaten:

Telefon: 0211-4161190
E-Mail: [email protected]

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Vorsicht bei Zecken- und Flohmitteln mit Permethrin »
Mehr aus Ressort
Nur drei von 21 Pasten können empfohlen werden
Kinderzahnpasta: Enttäuschung auf ganzer Linie »
Infektionskrankheiten mittels Bakteriophagen bekämpfen
Antibiotikaresistenz: Phagentherapie könnte helfen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Praxen erhalten Erstattung
2300 Euro für Konnektorentausch»
Hackerkollektiv „Zerforschung“
Datenpanne bei Doc Cirrus»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Nur drei von 21 Pasten können empfohlen werden
Kinderzahnpasta: Enttäuschung auf ganzer Linie»
Infektionskrankheiten mittels Bakteriophagen bekämpfen
Antibiotikaresistenz: Phagentherapie könnte helfen»
Kühlkette für mindestens 60 Stunden
Cube: Kühlbox für lange Flugreisen»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Nur noch Stehbetten im Notdienst»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»