Checkliste

Was tun bei einem Raubüberfall? APOTHEKE ADHOC, 09.11.2018 10:14 Uhr

Berlin - In der dunklen Jahreszeit häufen sich auch kriminelle Übergriffe. Wie sollte man in einem solchen Fall reagieren und wie kann man sich am besten schützen? Ein paar Tipps der Berufsgenossenschaft für Handel und Warenlogistik sowie der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes findet ihr zum Download im LABOR von APOTHEKE ADHOC. Geht die Übersicht mit eurem Team durch, damit alle auf das richtige Verhalten geschult sind.

Den Anreiz minimieren, um es dem Täter schwerer zu machen:

  • Es sollte darauf geachtet werden, dass sich möglichst wenig Bargeld in den Kassen befindet.
  • Leeren Sie in regelmäßigen Abständen die Kassen und lagern Sie den Umsatz im Tresor.
  • Halten Sie Barbestände möglichst niedrig. Sorgen Sie dafür, dass Außenstehende keine Informationen über Geldbeträge erhalten. Wechseln Sie Zeiten und Wege, wenn Sie Geld zur Bank bringen
  • Die Räume, in denen das Geld gezählt wird, können mit einem Spion und einer Verriegelung versehen werden.
  • Der Verkaufsraum sollte übersichtlich gestaltet sein, damit ersichtlich ist, wer den Verkaufsraum betritt.
  • Platzieren Sie Regale oder Plakate möglichst so, dass ein ungehinderter Blick nach außen möglich ist.
  • Achten Sie auf eine gute Ausleuchtung der Verkaufsräume: 300 Lux in der Offizin, 500 Lux im Kassenbereich.
  • Empfehlenswert sind spezielle Überwachungs- und Alarmsysteme für die Apotheke beziehungsweise Notrufanlagen im Verkaufsraum.
  • Trainieren Sie mit dem Team, wie Sie sich im Notfall verhalten können. Verabreden Sie geheime Warnsignale.
  • Treffen Sie Maßnahmen, damit die Betriebsstätte nicht unbemerkt betreten werden kann (beispielsweise durch Signalgeber mit akustischem Signal oder Vibrationsmelder am Kundeneingang und an Nebentüren oder durch eine Videoüberwachung)
  • Achten Sie beim Auf- und Abschließen der Geschäftsräume auf verdächtige Personen in der näheren Umgebung.
  • Bei Verdacht: Notieren Sie Auffälligkeiten und informieren Sie Ihren Vorgesetzten und / oder die Polizei

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmaunternehmen

Glyphosat-Prozesse: Bayer-Chef verteidigt Monsanto-Übernahme»

Online-Präsenz von Grippemitteln

Dolormin verliert Sichtbarkeit»

Naturkosmetik

Birkenstock-Kosmetik: Apotheke im zweiten Schritt»
Politik

SPD-Vorstoß

Masern: Spahn verhandelt über Impfpflicht»

Medi24

Allianz steigt in die Telemedizin ein»

Apotheker beliefert Praxis

Verschenkte Kanülen sind keine Korruption»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»

AMK-Meldung

Acara zum 15. März NV»
Panorama

Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»
Apothekenpraxis

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»

#retteDeineApotheke

Berlin: Hunderte demonstrieren für die Apotheke vor Ort»

Westfälisch-lippischer Apothekertag

Spahn: Apothekengesetz kommt im April»
PTA Live

Social Media

Gehe schult PTA zu Influencern»

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»
Erkältungs-Tipps

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»