Integration

Vom Migranten zum Großapotheker Torsten Bless, 16.12.2017 09:19 Uhr

Berlin - Vom Vollwaisen aramäischer Abstammung zum Chef der größten Apotheke von Mainz: Aryo Kourie hat einen spannenden Karriereweg absolviert und noch viele Pläne. Außerhalb der Offizin engagiert er sich stark für Integration und Bildung.

Mit 18 kam Kourie aus der Türkei nach Deutschland. Das Rhein-Main-Gebiet wurde zu seiner neuen Heimat. „Ich wollte unbedingt die Schule abschließen und dann studieren. Eine Beraterin hat mich an die Hand genommen und mir die Möglichkeiten aufgezeigt, die es gab.“ Von ihr ermuntert nahm Kourie das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg in Angriff. „Abends ging ich in die Schule, in den Stunden davor arbeitete ich in verschiedenen Jobs.“ Erst als er in ein Tageskolleg wechselte, nahm er ein Stipendium in Anspruch.

Endlich an der Universität Mainz eingeschrieben, schlug Kourie zunächst einen kleinen Umweg ein und belegte Mathematik und Physik auf Lehramt. Doch bald fand er seine wahre Bestimmung in der Pharmazie. „Schon im ersten Semester habe ich meinen Kommilitonen gesagt, dass ich mal eine eigene Apotheke haben will.“ Nach der Approbation 2014 arbeitete er unter anderem als Filialleiter in Rüsselsheim. Im Oktober erfuhr er durch Zufall, dass die Europa-Apotheke in Mainz leer stand.

Mit 428 Quadratmetern gilt sie als die größte der Stadt. „Die Apotheke war neu, doch es hieß, dass sie umgebaut werde“, so Kourie. Die Wahrheit sei eine gänzlich andere gewesen. Nachdem die Apotheke Mitte Juni schloss, nahm Kourie Kontakt mit der Besitzerin auf. „Wir wurden uns bald handelseinig.“ In den folgenden Wochen machte er sich an eine Neugestaltung, unter anderem wich das verspielte Lavendel der Wände einem nüchternen Wei

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

Bouvain: Von Sanofi zu Klosterfrau»

Packungsrelaunch

Facelift für Grippostad, Ampel für Neuroderm»

Kommentar

DocMorris: Konsequent grenzwertig»
Politik

Schadenersatzprozess

Klage gegen Apothekerkammer: DocMorris muss warten»

„Rahmenvertrag missachtet“

Kammer: DocMorris ist keine Apotheke»

EU-Verordnung

Neue Regeln für bilanzierte Diäten»
Internationales

700 Betriebe machen dicht

Securpharm: Apotheken in Bulgarien streiken»

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»
Pharmazie

Dosisreduktion

Colchicum: Maximal 6 mg pro Gichtanfall»

Enoxaparin-Biosimilar

Heparin: 60, 80 und 100 mg im Doppelpack»

Antimykotika in der Schwangerschaft

Fluconazol: Risiko für Fehlgeburt und Herzfehler»
Panorama

Frau verursacht Autounfall

Hustenstiller kostet Versicherungsschutz»

Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV»

Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen»
Apothekenpraxis

Bis nachts um halb eins in der Rezeptur

PTA krank: Apotheker vor dem Nervenzusammenbruch»

Gallery of Inspiration

Zukunft testen bei VISION.A»

LABOR-Download

Kundenflyer: Arzneimittelentsorgung»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Kapsel-Premiere: 25 Prozent Abweichung mit Ibu»

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»
Erkältungs-Tipps

Wahrheit oder Lüge

Erkältungsmythen: Was ist dran?»

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»