Apps oder Videosprechstunde

Psychotherapeuten warnen vor Apps dpa/APOTHEKE ADHOC, 07.09.2020 10:34 Uhr

Berlin - Gesundheits-Apps gibt es viele. Anwendungen zur Unterstützung bei psychischen Erkrankungen wie Depression sieht die Landespsychotherapeutenkammer in Rheinland-Pfalz jedoch kritisch. Während der Pandemie ist auch das Angebot an Videosprechstunden gestiegen. Vor Corona haben nur sehr wenige Psychotherapeuten auf Online-Sprechstunden gesetzt. Je nach Situation des Patienten kann diese Art der Therapie eine gute Alternative oder Ergänzung darstellen, so die Präsidentin der Landespsychotherapeutenkammer, Sabine Maur.

Die Landespsychotherapeutenkammer in Rheinland-Pfalz hat vor zu hohen Erwartungen an digitale Gesundheitsapps und -programme gewarnt. „Die Qualität muss geprüft werden: Was bringt nach vorne und was ist Irreführung“, sagte die Präsidentin der Standesvertretung, Sabine Maur, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. „Ein App, die „per Mausklick“ gegen Depressionen helfen soll, ist eine Irreführung von psychisch belasteten Menschen, die Hilfe suchen.“ Von September an werde es eine Reihe neuer Apps zur Therapie für psychische Erkrankungen geben, von denen einige auch verschrieben werden dürften, sagte sie.

Denn: „In der Regel sind das digitale Selbsthilfe-Angebote ohne Kontakte zu Psychotherapeuten“, sagte Maur. Und: „Wenn jemand mit Depressionen an einer solchen App scheitert, können die Depressionen noch schlimmer werden.“ Vorsicht sei auch geboten bei Onlinetherapie-Angeboten, die mit irreführender Werbung Erwartungen schürten, aber beispielsweise nicht mehr als zwei halbstündige Telefonate mit einem Psychologen – nicht Therapeuten - böten. Andere digitale Angebote ließen sich gut in eine Therapie einbauen, beispielsweise für Patienten, die zwischen den Therapiestunden Verhaltens-Tagebuch führen sollten. Auch die Wartezeit auf einen Therapieplatz könne mit digitalen Selbsthilfe-Apps überbrückt werden. „Da gibt es auch spannende Innovationen.“

Viele empfohlene Apps hätten schon jetzt hohe Abbruchraten, ergänzte Geschäftsführerin Petra Regelin. „Sie können sich nicht durchsetzen, weil die Bindung an den Menschen fehlt. Die ist viel größer, wenn ein Psychotherapeut sie mit einbaut.“ Das Versorgungsproblem an Psychotherapeuten lasse sich damit nicht lösen. Es gehe um Menschen mit psychischen Erkrankungen, betonte Maur. „Bei körperlichen Erkrankungen würde man auch nicht sagen: Das kann alles die App lösen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Leichte und mittlere Erkrankungsverläufe

Lilly: Antikörper senkt Viruslast»

VOASG-Beratung

Bühler: RxVV-Petitionserfolg wird übergangen»

Opioide, Cannabis & Co.

Corona: Abhängigkeit erhöht Erkrankungsrisiko»
Markt

Zahnpasta im Test

Kein Fluorid = Mangelhaft»

Apothekenkooperationen

1A-Gesund startet eRezept-Kampagne»

Schaper & Brümmer gibt Produkt auf

Vitango bald von Schwabe»
Politik

Verordnung verlängert

2,50 Euro: Botendiensthonorar bis Silvester  »

Netzwerk für junge Inhaber

AVWL-Starters: Mit Teamgeist gegen Corona»

aposcope-Umfrage

Apotheker fordern AvP-Rettungsschirm»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Stelara, Privigen und Vimpat nicht abgabefähig

Securpharm blockiert Reimporte»

Rückruf mehrerer Chargen

Epoetin alfa: Erneut Spezifikationsüberschreitungen»

AMK-Meldung

Nulojix: Weiterhin eingeschränkte Lieferfähigkeit»
Panorama
Bande soll medizinische Geräte im Millionenwert gestohlen haben»

Stukenbrock sagt Danke

Gratis-Safari für Apotheker und PTA»

Bürgermeister eingeschaltet

Mohren-Apothekerin: Lasst uns endlich reden!»
Apothekenpraxis

Langjährige Kunden benachteiligt

AvP-Apotheker müssen Jahre auf ihr Geld warten»

Ausschüttung verschieben

Keine Dividende 2019: Apobank beugt sich der EZB  »

adhoc24 vom 22.09.20

AvP: Abrechnung gestoppt / Spahn hilft nicht / Neuraxpharm-Deal»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten »

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»