Die Geburtsstunde der Retax-Versicherung

, Uhr
Berlin -

In Apotheken ist vieles komplex: die richtige Beratung zu Arzneimitteln, die korrekte Abrechnung mit den Krankenkassen – und offenbar auch die Versicherung. Jedenfalls gibt es im Markt hoch spezialisierte All-Risk-Policen für Apotheken. Einer der ersten Anbieter, wenn nicht gar ihr Erfinder, ist Gerhard Bachthaler. Der Versicherungsmakler hat das das Konzept PharmAssec ins Leben gerufen und nun zum Ende seiner beruflichen Karriere an seine Tochter übergeben.

Bachthaler hatte 1980 als junger Makler gerade in Kirchheim unter Teck in Baden-Württemberg seine Bachthaler Assecuranz Versicherungs GmbH eröffnet, als die Rezession in Folge der Ölpreiskrise sein junges Unternehmen vor große Herausforderungen stellte: „Es fehlten plötzlich circa ein Drittel der Beitragseinnahmen und somit auch der Courtage“, berichtet Bachthaler rückblickend.

Der Makler suchte nach einer krisenfesten Zielgruppe und fand sie in der Gesundheitsbranche. Und obwohl er sorgfältig recherchierte, habe er damals keine Versicherung gefunden, die Apotheken für ihre spezifischen Risiken ausreichenden Schutz bot.

Also begann Bachthaler damit, selbst Sachversicherungen zu bündeln und mit individuell verhandelten Klauseln die Besonderheiten des Berufsstandes abzudecken. „Das war der erste Schritt zu unserem eigenen Apotheken-Spezialkonzept, das heute im Apothekenmarkt eine führende Position einnimmt“, so Bachthaler. Unterstützt wurde er damals von der WÜBA in Heilbronn, die mittlerweile zur AIG gehört. Die Versicherung übernahm den Part des Risikoträgers.

Mit der Liberalisierung des Versicherungsmarktes in den 1990er-Jahren konnte Bachthaler die nächsten Schritte gehen: Sein Sicherheitskonzept für Apotheken entwickelte er zu einer Police weiter – die Grundlage für PharmAssec. Zur Jahrtausendwende wurde das Projekt als eigenständiger Assekuradeur aus dem Unternehmen herausgelöst, sodass auch andere Versicherungsvermittler die Allrisk-Police anbieten können. Seit 2017 ist die Württembergische Versicherung in Stuttgarter der Risikoträger im Hintergrund.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Juckreiz und Schuppen
Linola Forte bekommt Zuwachs »
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke »
Pandemiebeobachtung in Deutschland
Corona-Expertenrat kritisiert dünne Datenlage »
Weiteres
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Apotheker und Journalist
Werner Hilbig verstorben»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»