Apotheke in Aktion

Bronze für ein Rosenfenster

, Uhr
Berlin -

Temperaturstürze und Regenschauer künden es pünktlich zum Wochenende unerbittlich: Der gefühlt endlose Sommer ist jetzt wohl endgültig vorbei. Die Apotheken im Land helfen uns dabei, noch einmal in Erinnerungen zu schwelgen.

Musisches Apothekenschaufenster prämiert: Schon wieder einen Monat Geschichte ist das diesjährige Schleswig-Holstein Musik Festival. 173.000 Besucher kamen zu den 202 Konzerten an 64 großen und kleinen Orten quer durch das Land, darunter auch in Schenefeld. Die Berg-Apotheke darf sich über ein bleibendes Souvenir freuen: Sie holte den 3. Platz bei dem dafür ausgelobten Schaufensterwettbewerb.

Bereits seit 25 Jahren besteht der Wettstreit, mehr als 70 Geschäfte nahmen diesmal teil. Ihre Aufgabe war es, eine passende Auslage zum Motto „Im Herzen der Romantik“ zu zaubern. Angelehnt war die Aufgabe an die diesmal dem in der Periode wirkenden Komponisten Robert Schumann. „Schenefeld zählt im sechsten Jahr zu den Konzertschauplätzen, seitdem sitzen wir im örtlichen Festivalbeirat und nehmen am Wettbewerb teil“, erzählt Stefanie Grothe, Ehefrau des Apothekenbesitzers Ulrich Grothe. „Diesmal wollten wir einen romantischen Abend gestalten. Dazu haben wir viele Rosen verwendet, sie passten wunderbar zu diesem Sommer und versetzten uns in Festivalstimmung.“

Damit der Apotheken-Touch nicht zu kurz kam, platzierte das Team Blutdruckmessgeräte, Sidroga Herz-Kreislauf-Tee und das pflanzliche Arzneimittel Crataegutt mit in die Auslage. Klingt erst mal nicht so romantisch, aber Grothes Erklärung macht Sinn: „Wir haben nur Dinge ins Schaufenster genommen, die das Herz stärken.“ Wir gratulieren zum schönen Erfolg!

Die Delphine laufen wieder: Die Delphin-Apotheke hat sich zum Sommerausklang wieder auf die Chemnitzer Piste gewagt. Für den 13. Firmenlauf mobilisierte das Team Familien und Freunde und ging mit gleich 18 Menschen an den Start. „Den Firmenlauf gibt es in jeder Großstadt, viele Unternehmen nutzen die Gelegenheit, hier nicht nur den Teamgeist hochleben zu lassen, sondern sich auch originell zu präsentieren“, erzählt Daniela Griebel, in der Apotheke für das Marketing zuständig. Dem Namen gemäß gingen diesmal viele Delphine auf ungewohntes Terrain. „Erstmals hatten wir ein Funteam dabei, das auf und neben der Strecke ordentlich für Laune gesorgt hat.“

Doch nicht nur beim Firmenlauf zeigen die Mitarbeiter ihr sportliches Können. Viel wichtiger ist ihnen ihr alljährliches Engagement bei „Laufen gegen Krebs“. Mit über 50 Menschen ging die Delphin-Apotheke hier an den Start und sammelte über 2000 Euro für die Sächsische Krebsgesellschaft ein.

Shout-out für die Sportapotheken: Zumindest passiv engagieren sich auch weitere Apotheken sportlich in ihrer Region. In Dessau-Roßlau spendierte die Bianca Prantz von der Hubertus-Apotheke der Torwartschule von Anna Sarholz einen prall gefüllten Medizinkoffer für die schnelle Verarztung von kleinen und größeren Blessuren. Die U11-Mannschaft der jungen Eisbären in rheinland-pfälzischen Nentershausen durfte in der Eisbach-Apotheke gratis shoppen, was sie für die Wundversorgung so alles braucht. Dank des Erste-Hilfe-Koffers von Ellen Müller und der Bergmanns Apotheke sind auch die Mannschaften des saarländischen AC Heusweiler bestens für die laufende Saison gerüstet.

Ein Kunstrasen für Nachwuchskicker: Die Taurus-Apotheke in Leipzig darf sich stolz auf die Fahnen schreiben, den kleinen und schon etwas größeren Fußballern in ihrem Stadtteil Schleußig tatkräftig unter die Arme zu greifen. Inhaberin Silvia Sachse ist als erste Goldsponsorin in das neue Kunstrasenprojekt des Leipziger SC 1901 eingestiegen.

„Bislang steht uns nur ein kleiner Grasplatz zur Verfügung“, erläutert Thomas Wilhelm vom Sponsoringteam. „Im Winter können wir hier nicht spielen, weil die Fläche dann voller Matsch ist.“ Der Verein sammelt fleißig Geld für eine neue Kunstrasenarena. „Wer sich hier als Förderer engagiert, stellt die Weichen für den Jugendfußball der nächsten 20 bis 30 Jahre“, betont Wihelm. Dank des dann neu installierten Flutlichts könne man auch in der dunklen Jahreszeit bis in den Abend hinein trainieren. „Und wir können Spiele und Turniere organisieren. Bislang bleibt uns nichts anderes übrig, als dafür ins Umland auszuweichen.“ 90.000 Euro müssen zusammenkommen. Dafür hat der SC attraktive Sponsorpakete für jeden Geldbeutel geschnürt. Goldförderer wie die Taurus-Apotheke sichern zum Beispiel einen 6x2 Meter großen Platz an der Bande der neuen Arena. „Bei Spielen wird sie viel fotografiert.“

Eine weitere Apotheke aus dem Stadtteil steht bereits in den Sponsoring-Startlöchern: „Wir haben die mündliche Zusage der Rosen-Apotheke von Toralf Stenz.“ Der Vertrag werde wahrscheinlich bald unterzeichnet.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
CDU-Wirtschaftsministerin zu Besuch
Apotheken in der „Absurditätsspirale“
Gleiche Masche, andere Patienten
Durch Zufall: BtM-Rezeptbetrug fliegt auf
Mehr aus Ressort
„Pandemische Notlage“ ausgenutzt
Betrug mit Corona-Tests: Fünf Jahre Haft
Diensthund erwischt Täter
Muffin fasst Apothekeneinbrecher
Polizei stellt Präparate sicher
Ozempic: Apothekenteam beendet Diebeszug

APOTHEKE ADHOC Debatte