Barrierefreiheit

Hoch die Rampe! Silvia Meixner, 24.07.2017 11:52 Uhr

Berlin - Es gibt etwas zu feiern: Die 50. Wheelramp ist ausgeliefert worden! Stolz halten die Mitarbeiterinnen der Stadt-Apotheke im bayerischen Osterhofen ihre neue Rampe in die Höhe. Sie ist beinahe federleicht, das Foto ist der Beweis. APOTHEKE ADHOC unterstützt mit der Wheelramp-Aktion den Verein „Sozialhelden“, damit noch mehr Apotheken barrierefrei werden.

Apotheker Andreas Grill ist zufrieden: „Die Rampe ist wirklich eine sehr gute Erfindung. Bisher haben wir mit einer Klingel gearbeitet, jetzt können die Rollstuhlfahrer einfacher in die Apotheke gelangen.“ Um die Ecke befindet sich ein Amputationszentrum, für dessen Patienten die neue Wheelramp Erleichterung bringen soll. „Es ist jetzt für alle viel einfacher. Auch für meine ‚Mädels‘, denn die Rampe wiegt wirklich nicht viel.“ Zum Beweisfoto traten alle Mitarbeiterinnen der Stadt-Apotheke bei bester Laune an. Sie meistern ein Alltagsproblem mit Humor. Apotheken sollten barrierefrei erreichbar sein. Das sieht nicht nur die Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) vor, es passt auch einfach zum eigenen Anspruch vieler Einzelhändler. In vielen Fällen kann schon eine mobile Rampe helfen, eine oder wenige Stufen vor dem Eingang zu überbrücken. Deshalb hat APOTHEKE ADHOC die ersten 20 Rampen an Apotheker in ganz Deutschland verlost. Die begehrten kleinen Helfer waren im Handumdrehen vergeben. Die Aktion geht jetzt mit Sonderpreisen weiter: Jede weitere Apotheke erhält die Wheelramp bei Bestellung mit Vorteilscode zum rabattierten Preis, APOTHEKE ADHOC gibt 29 Euro pro Rampe dazu. Die praktische Rampe wird vom Verein Sozialhelden unter www.wheelramp.de angeboten. Der Verein setzt sich für die Inklusion von Menschen mit Behinderung ein. Um die Barrierefreiheit zu vereinfachen, bieten die Sozialhelden Rampen zu einem Preis ab 179 Euro zum Kauf an. Alle Gewinne kommen dem Verein zugute. Mit der Rampe können bis zu zwei Eingangsstufen überwunden werden, das sind 25 oder 30 cm Höhenunterschied je nach Rampen-Modell. Die Wheelramp ist klappbar und leicht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

Bouvain: Von Sanofi zu Klosterfrau»

Packungsrelaunch

Facelift für Grippostad, Ampel für Neuroderm»

Kommentar

DocMorris: Konsequent grenzwertig»
Politik

„Rahmenvertrag missachtet“

Kammer: DocMorris ist keine Apotheke»

EU-Verordnung

Neue Regeln für bilanzierte Diäten»

Steuern

BGH: PKV darf sich Umsatzsteuer für Zytos zurückholen»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Dosisreduktion

Colchicum: Maximal 6 mg pro Gichtanfall»

Enoxaparin-Biosimilar

Heparin: 60, 80 und 100 mg im Doppelpack»

Antimykotika in der Schwangerschaft

Fluconazol: Risiko für Fehlgeburt und Herzfehler»
Panorama

Bis nachts um halb eins in der Rezeptur

PTA krank: Apotheker vor dem Nervenzusammenbruch»

Frau verursacht Autounfall

Hustenstiller kostet Versicherungsschutz»

Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV»
Apothekenpraxis

Gallery of Inspiration

Zukunft testen bei VISION.A»

LABOR-Download

Kundenflyer: Arzneimittelentsorgung»

Pharmaziestudenten

Warum der BPhD die Rx-VV-Petition nicht unterstützt»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Kapsel-Premiere: 25 Prozent Abweichung mit Ibu»

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»
Erkältungs-Tipps

Wahrheit oder Lüge

Erkältungsmythen: Was ist dran?»

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»