Internethandel

Amazon: Codein und Fluconazol Karoline Schumbach, 14.03.2013 14:04 Uhr

Berlin -

Bei Amazon können weitere in Deutschland verschreibungspflichtige Präparate bestellt werden. Zwar hat der Online-Händler die Angebote für Solpadeine gelöscht. Allerdings gibt es genug andere Codein-haltige Produkte. Auch das in Deutschland verschreibungspflichtige Antimykotikum Fluconazol zur oralen Anwendung können sich die Patienten bestellen.

Vor allem der Londoner Anbieter ProPharm bietet diverse Codein-haltige Schmerzmittel an: Neben Migraleve (Paracetamol/Codein/Buclizin, Pfizer) und Paracodol (Paracetamol/Codein, Bayer) ist Veganin (Paracetamol/Codein/Coffein, Chefaro) bei Amazon erhältlich. ProPharm wird von ProTrade betrieben, einem Großhändler aus Florida mit weiteren Aktivitäten in Nordamerika, Afrika und Indien.

Auch für Präparate gegen Mykosen gibt es beim Online-Händler diverse Angebote. Erhältlich sind unter anderem orale Fluconazol-Präparate: Über diverse Internetapotheken können sich Patienten zum Beispiel Canesten oral Capsule (Fluconazol, Bayer) und Canesten oral & cream (Fluconazol/Clotrimazol,Bayer) bestellen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Quantencomputer

Merck-Chef erwartet Technologiesprung»

Pharmadienstleister

Diapharm ohne Sibbing»

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»
Politik

Schwanen-Apotheke Burgstädt

Engpässe: Petition Ende Januar im Bundestag»

Abrechnungsdaten

Spahn: Daten können Menschen heilen»

Podcast WIRKSTOFF.A

Die Glaubensfrage in der Apotheke»
Internationales

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»
Pharmazie

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»
Panorama

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»

Verwirrende Bezeichnung

Münchner Apotheke: Homöopathie und Drogen»

Kontakt zum Vater wichtig

Kinder leiden bei Scheidung auch gesundheitlich»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»
PTA Live

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»
Erkältungs-Tipps

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»