Und plötzlich wollte jeder Paracetamol

, Uhr
Dr. Hans-Peter Schulz war gerade neuer Chef von Bene, als die Corona-Krise kam.

Berlin - Im Dezember trat Dr. Hans-Peter Schulz seinen Posten als Geschäftsführer von Bene-Arzneimittel an, wenige Wochen später kam die Corona-Krise. Plötzlich war das Hauptprodukt Benuron gefragt wie nie, innerhalb weniger Tage wurde ein Jahresbedarf verkauft. Wie man bei Bene die Zeit erlebt hat, welche Rolle der Produktionsstandort Deutschland spielt und wie es mit Paracetamol weitergeht, verrät Schulz im Video-Podcast WIRKSTOFF.A.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Erst Börsengang, dann Corona-Krise
PharmaSGP: Warten auf Besserung »
Save the Date: 30. März 2022
Bestnoten für VISION.A »

Mehr aus Ressort

Neuer Therapieansatz bei Herzinsuffizienz
Verquvo: Bayer bringt Vericiguat »
Weiteres
Erst Börsengang, dann Corona-Krise
PharmaSGP: Warten auf Besserung»
Save the Date: 30. März 2022
Bestnoten für VISION.A»
Bierflaschen mit brennbarer Flüssigkeit geworfen
Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum»
Klinikversorgung verdoppelt
Testzelt-Vandalismus im Umbaustress»