Stada launcht Eunova D3+K2

, Uhr

Berlin - Die vergangenen Wochen boten ausreichend Möglichkeit, ein Vitamin-D-Polster für den Winter anzulegen. Doch so viel Sonne gibt es nicht immer, deshalb zählen Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D3 zu den Topsellern. Stada bringt pünktlich zum Start der grauen Jahreszeit Eunova DuoProtect D3+K2.

Im September bringt Stada die Kombination aus Vitamin D3 und K2 als Kapsel und Tropfen auf den Markt. Laut Hersteller empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) eine tägliche Zufuhr von Vitamin K2 in Höhe von 60 bis 80 µg. Diese Menge würde nicht durch die Nahrung gedeckt und somit sei eine Substitution sinnvoll. Eunova DuoProtect kombiniert Vitamin K2 zu 80 µg mit 1000, 2000 beziehungsweise 4000 I.E. Vitamin D3. Das Tropfenprodukt wird hingegen zu 1000 I.E und 50 µg auf den Markt kommen.

Stada empfiehlt, für eine schnelle Auffüllung des Vitamin-D-Depots mit der Dosierung zu 4000 I.E/80 µg einzusteigen und nach etwa ein bis drei Monaten auf eine der geringeren Dosierungen umzustellen. „Vitamin K2 unterstützt die positiven Effekte von Vitamin D3, indem es die durch D3-erhöhte Verfügbarkeit von Calcium durch spezielle Proteine für den Körper besser nutzbar macht“, wird Professor Dr. Tilman Grune, Wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Institutes für Ernährungsforschung, zitiert.

Vitamin K2 oder Menachinon gibt es verschiedene Formen, in Abhängigkeit der Seitenkette. Am bekanntest sind MK-4 und MK-7. Die Verbindung wird von Darmbakterien gebildet und kann über die Nahrung aufgenommen und in der Leber gespeichert werden. Quellen sind grünes Gemüse, Pflanzenöle und tierische Lebensmittel wie Fleisch, bakteriell fermentierte Speisen, Geflügel oder Eier. Den höchsten Gehalt hat Natto, ein japanisches Sojabohnen-Produkt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

PiDaNa, EllaOne und Compeed
Neue Chefin für HRA Pharma »
Nahrungsergänzungsmittel
Pascoe bringt Pascoflorin relax »

Mehr aus Ressort

30 Prozent Einbruch bei Erkältung
Bayer: OTC-Geschäft im Minus »
Impfung in der Apotheke
Rowa reserviert Impfstoff »
Weiteres
Hohe Unzufriedenheit mit Abda, BMG und Gematik
E-Rezept-Einführung: Apotheken glauben nicht mehr dran»
Callmyapo und deine Apotheke werden abgelöst
Gesund.de: Die Konditionen»
30 Prozent Einbruch bei Erkältung
Bayer: OTC-Geschäft im Minus»
Impfung in der Apotheke
Rowa reserviert Impfstoff»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B