Rowa kühlt bei Gehe

, Uhr
Berlin -

Gehe hat in die Niederlassung im hessischen Weiterstadt investiert. Der Stuttgarter Großhändler ließ von BD Rowa Kommissionierer für zwei Kühlzellen einbauen. Dadurch sei die Wirtschaftlichkeit der Kühlartikel erhöht worden.

Nach mehreren Monaten Planung wurden in der Gehe-Niederlassung in Weiterstadt zehn Rowa-Automaten installiert. Durch eine ganzheitliche Lösung sollen die Prozesse des Großhändlers laut Rowa effizienter gesteuert werden. Bei einer Analyse sei herausgekommen, dass die Langsamdreher einen Großteil der zu kommissionierenden Packungen ausmachten.

Ein wichtiger Bestandteil der Gesamtlösung sei die Integration einer automatisierten Ein- und Auslagerungslösung der Langsam- und Mitteldreher im Kühlbereich gewesen. Die Verweildauer der Mitarbeiter im Temperaturbereich zwischen 2 und 8 °C konnte durch den Einsatz von zwei Automaten um 90 Prozent gesenkt werden.

„Dank unseres Kühl-Rowas müssen unsere Mitarbeiter jetzt nicht mehr für die Kommissionierung der im RowaVmax gelagerten Artikel in die Kühlzelle laufen“, sagte Gehe-Projektleiter Thomas Merkle. Das erspare weite Wege und viel Zeit, die nun effizienter genutzt werden könne.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Ältester Kommissionierautomat
Rowa #1 geht in Rente »
Apothekerin zieht notfalls vor Gericht
Aufsicht verbietet Abgabeterminal »
Mehr aus Ressort
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin »
Weiteres