Spark-Übernahme Ende 2019?

Roche hebt Umsatzprognose wieder an dpa/APOTHEKE ADHOC, 16.10.2019 10:58 Uhr

Basel - Mit neuen Medikamenten wie etwa der Krebs-Immuntherapie Tecentriq, dem MS-Mittel Ocrevus und dem Krebsmedikament Perjeta feiert der schweizer Konzern Roche nun schon bereits seit einigen Quartalen große Erfolge. Im abgelaufenen dritten Jahresviertel konnte Roche die Erwartungen übertreffen und hob deshalb erneut seine Umsatzprognose für 2019 an. Auch zur schwebenden Übernahme des US-Unternehmens Spark Therapeutics äußerte sich der Konzern optimistisch.

An der Börse reagierten die Anleger positiv, die Aktie legte im frühen Handel um rund einen Prozent zu. Nicht nur für 2019 sieht es gut aus: Konzernchef Severin Schwan zeigt sich laut Mitteilung dank der starken Nachfrage nach Medikamenten und den Fortschritten in der Produktpipeline des Unternehmens zuversichtlich, „dass wir auch über dieses Jahr hinaus weiter wachsen werden.” Für das laufende Jahr geht der Konzern inzwischen von einem Umsatzplus im hohen einstelligen Prozentbereich aus, gerechnet zu konstanten Wechselkursen.

Im Jahresverlauf war der Optimismus der Schweizer bisher von Quartal zu Quartal weiter gewachsen und Schwan hatte die Messlatte Stück für Stück höher gehängt. Zuletzt war Roche noch von einem Umsatzplus im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich ausgegangen. Die neue Prognose dürfte auch Auswirkungen auf das Ergebnis haben, denn für den Kerngewinn je Aktie wird weiterhin ein Wachstum zu konstanten Wechselkursen angestrebt, das weitgehend dem Verkaufswachstum entspricht.

Nach neun Monaten steht ein deutliches Umsatzplus in den Roche-Büchern. So summieren sich die Erlöse von Januar bis September auf rund 46 Milliarden Schweizer Franken (knapp 42 Milliarden Euro). Dies entspricht zu konstanten Wechselkursen einem Plus von 10 Prozent. Wachstumstreiber war vor allem die Pharmasparte, aber auch die kleinere Diagnostiksparte konnte zulegen.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»
Politik

Niedersachsen

Ärzte blockieren Apotheker: Keine Impfungen, keine Folgerezepte»

Parteipolitik

Union: Spahn will Neuausrichtung »

Lieferengpässe

ABDA fordert Exportverbot»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Reaktivierung von Herpes-Viren

Prevymis: Prophylaxe für Organempfänger»

Arzneimittelagentur

Schlüsselübergabe: Ein Hochhaus für die EMA»

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Arzneimittelmissbrauch: Ansprechen oder schweigen?»

Chemikalienunfall

Drei Verletzte nach Explosion in Apotheke»

Karnevalsgesellschaft

Orden für Apotheke: „Eine der letzten Institution im Stadtteil“»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

MC-Prüfung bei der Revision»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»
PTA Live

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»
Erkältungs-Tipps

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»