Nach Hochwasser: CC Pharma produziert wieder

, Uhr aktualisiert am 20.07.2021 11:26 Uhr

Berlin - Der Reimporteur CC Pharma hat nach dem Hochwasser wieder den Betrieb aufgenommen. Das gesamte Betriebsgelände in Densborn in Rheinland-Pfalz stand unter Wasser. Jetzt liefen die Systeme wieder, teilt das Unternehmen mit. Auch telefonisch ist der Betrieb wieder erreichbar.

CC Pharma musste aufgrund des Hochwassers vor vier Tagen die Arbeit einstellen. Zwischenzeitlich warnte das Unternehmen sogar seine Mitarbeiter:innen, auf das Gelände zu kommen: „Die Straßen sind noch zu gefährlich und teilweise nicht befahrbar.“ Die Angestellten sollten sich nicht in Gefahr begeben und aufpassen.

Heute heißt es aus Densborn, dass CC Pharma wieder erreichbar sei. „Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Mitarbeiter:innen haben wir in dieser schlimmen Lage die positive Nachricht, dass wir bei CC Pharma wieder einsatzbereit sind.“ Die Gebäude seien gereinigt und wieder am Stromnetz angeschlossen. „Wir können nun also wieder Aufträge bearbeiten, Arzneimittel produzieren und die Ware wie gewohnt ab heute an Apotheken und Großhändler versenden.“

Bestellungen könnten per MSV3 und E-Mail sowie Telefon empfangen und bearbeitet werden. Per Fax sei das Unternehmen vorerst weiter nicht erreichbar.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»