Stuhlweichmacher

DulcoSoft statt Dulcolax M Balance APOTHEKE ADHOC, 28.08.2018 12:25 Uhr

Berlin - Gleicher Inhalt, neues Design, neue Produktkategorie: Obstipation und harter Stuhl sind noch immer ein Tabuthema am HV. Mit Dulcolax M Balance (Macrogol 4000) wollte Boehringer Ingelheim vor einigen Jahren Schwung in die Darmbewegung bringen, doch ab Oktober wird das Medizinprodukt von DulcoSoft abgelöst. Am Inhaltsstoff ändert sich nichts, aber das Design wurde aufpoliert und ein Farbwechsel vorgenommen.

Dulcolax M Balance Pulver und Dulcolax M Balance flüssig wurden zur symptomatischen Behandlung von Verstopfung und Aufweichung von hartem Stuhl angewendet. Beide Präparate sind als apothekenexklusive Medizinprodukte eingestuft und verfolgen einen physikalischen Wirkmechanismus. Die Lösung wird aktuell nicht mehr ausgeliefert, das Pulver wird noch bis Ende September verfügbar sein.

Im Oktober wird aus Gelb dann Türkis: Sanofi als neuer Eigentümer der OTC-Sparte führt DulcoSoft Lösung und Pulver in den Markt ein. Der Konzern hat beide Präparate einer Sprecherin zufolge in der „neu aufgemachten Produktkategorie ,Stuhlweichmacher‘ positioniert, die das Thema harter Stuhlgang als Leitsymptom aktiv anspricht“. Zielgruppe sind insbesondere Personen, die an hartem, trockenem Stuhl leiden, sowie Menschen, die am Anfang einer möglichen Obstipation stehen, aber bislang die Beschwerden nicht behandelt haben.

Die Macrogol-haltigen Produkte sollen Einzug in die Freiwahl der Apotheken halten. So würde den Kunden die Möglichkeit gegeben, „sich zunächst selbständig über die neue Kategorie ,Stuhlweichmacher‘ zu informieren und vorhandene Behandlungsbarrieren abzubauen“. Sanofi ist daher der Überzeugung, dass DulcoSoft kein „bloßer Nachfolger“ von Dulcolax M Balance ist.

Macrogol 4000 besitzt aufgrund seiner osmotischen Aktivität eine abführende Eigenschaft. Das Stuhlvolumen wird erhöht und somit die Motilität des Darms angeregt. Zudem wird mehr Wasser im Kolon gebunden und der Stuhl aufgeweicht. Eine regelmäßige Entleerung wird gefördert. So können vor allem Patienten mit chronischer Verstopfung von einer Anwendung profitieren. Sanofi schriebt DulcoSoft eine Wirkung innerhalb 24 bis 72 Stunden zu. Das Produkt ist für Schwangere, Stillende und Kinder ab zwei Jahren geeignet. Die Lösung ist frei von Kochsalz, Gluten, Zucker und Aroma.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lohnhersteller

Neuer alter Aenova-Chef»

Bühler-Petition

Noweda kontert ABDA-Präsident Schmidt»

Verdacht der Untreue

Staatsanwaltschaft: Durchsuchungen bei Öko-Test»
Politik

Positionspapier

FDP: Boni-Deckel bei 10 Euro»

SPD-Parteivorsitz

Lauterbach: SPD muss Große Koalition beenden»

Jede zweite Retax unbegründet

LAV holt 776.300 Euro von Kassen zurück»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Lieferengpässe

Daunoblastin fehlt bis November»

Monoklonale Antikörper

Ontruzant kommt stärker»

Rote-Hand-Brief

Augenschäden unter Elmiron»
Panorama

Beratung

Richtig handeln bei Heimwerker-Verletzungen»

Versicherungen

Wasserschaden: Apotheker in der Zeitfalle»

Sanierungsbedarf

Simons schließt nach 13 Wasserschäden»
Apothekenpraxis

Packungsdesign

Mehr weiß, weniger blau»

Digitaler Arztbesuch

Werbung für Fernbehandlung unzulässig»

Zu viel beraten

Apothekenkritik: taz genervt von „Thekenfürsten“»
PTA Live

Augenerkrankungen

Fresh-up: Glaukom»

LABOR-Download

Kundenflyer: Medikamente im Sommer»

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»