Teenager erbt dm

, Uhr

Berlin - Im Gesellschafterkreis der Drogeriekette dm hat es einen Generationswechsel gegeben. Günther Lehmann hat seine Anteile an seinen Sohn übertragen, der damit neben der Stiftung von Unternehmensgründer Götz Werner jetzt einziger Anteilseigner ist. Über den Vorgang, der bereits vor einem Jahr vollzogen wurde, berichtet die Wirtschaftswoche.

Werner hatte 1973 – nach der Pleite der elterlichen Drogerie in Heidelberg – sein erstes eigenes Geschäft in Karlsruhe eröffnet. Inspirieren lassen hatte sich der damals 29-Jährige vom heutigen Konkurrenten Dirk Roßmann, der ein Jahr zuvor in Hannover mit seinem „Markt für Drogeriewaren“ an den Start gegangen war.

Schon nach Eröffnung des zweiten Geschäfts war Werner klar, dass das Konzept ein Erfolg werden würde. Was ihm für die Expansion fehlte, war das notwendige Kapital. So holte er sich im November 1974 Lehmann als Geldgeber an Bord, im Gegenzug bekam der drei Jahre ältere Junior der Inhaberfamilie des Karlsruher Lebensmittelfilialisten Pfannkuch 50 Prozent der Anteile.

Vor einigen Jahren regelte Werner seine Nachfolge: Nicht seine sieben Kinder – drei aus erster Ehe, vier aus zweiter – erbten das Unternehmen. Er brachte seine Anteile vielmehr in eine Stiftung ein; Sohn Christoph ist seit 2011 in der Geschäftsführung der Drogeriekette aktiv.

Jetzt kümmerte sich auch sein Kompagnon um den Übergang: Im April 2016 übertrug der 76-Jährige seine Anteile an seinen Sohn, der wird am 1. September gerade 15 Jahre alt. Details werden nicht verraten, einstweilen kümmert sich daher der Düsseldorfer Wirtschaftsprüfer Professor Dr. Jörg-Andreas Lohr um die Interessen des neuen Eigentümers.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Neu im Sortiment
Laientest bei Tchibo »
Supermarkt vor Apotheke
Weleda verkauft lose Ware »
Minister bei Drogeriekette
Spahn eröffnet dm-Testzentrum »

Mehr aus Ressort

Verordnung wieder erlaubt
Esmya erneut verfügbar »
Bundeskartellamt richtet Versender-Abteilung ein
Neues Wettbewerbsverfahren gegen Amazon »
Weiteres
Hohe Unzufriedenheit mit Abda, BMG und Gematik
E-Rezept-Einführung: Apotheken glauben nicht mehr dran»
Callmyapo und deine Apotheke werden abgelöst
Gesund.de: Die Konditionen»
Verordnung wieder erlaubt
Esmya erneut verfügbar»
Bundeskartellamt richtet Versender-Abteilung ein
Neues Wettbewerbsverfahren gegen Amazon»
„Zahlreiche Praxen melden sich wieder ab“
Impfung ohne Priorisierung: Ärzte schlagen Alarm»
Keine prophylaktische Einnahme für alle
Vitamin D gegen Corona: BfR bleibt skeptisch»
Pflanzlicher Corona-Impfstoff
GSK/Medicago: Phase-II erfolgreich»
Coronaimpfstoff, die Zweite
Sanofi/GSK: Phase-II vielversprechend»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B