Neurodermitis

Bei Eucerin ist der Affe los APOTHEKE ADHOC, 26.02.2019 08:55 Uhr

Berlin - Kuscheln statt Kratzen: Neurodermitis zählt zu den häufigsten Krankheiten im Kindesalter. Etwa 20 Prozent der Kinder unter drei Jahren leiden an der chronisch verlaufenden entzündlichen Hauterkrankung. Für die kleinen Patienten hat Eucerin (Beiersdorf) jetzt einen kuscheligen Markenbotschafter, den Affen Anton.

In den Apotheken ist seit 11. Februar der Affe los. Seit etwa zwei Wochen gibt es beim Kauf von zwei Produkten der Serie AtopiControl den Kuschelaffen Anton gratis dazu. Das Kuscheltier mit integrierter Rassel wurde in Zusammenarbeit mit Sigikid entwickelt und soll den Kindern Freund und Kuschelpartner sein. „Anton macht Mut, tröstet und bringt Kinder mit seiner fröhlichen Art auf andere Gedanken“, schreibt Beiersdorf.

Der Affe soll die Kinder vom Kratzen abhalten und kann von den Eltern zum Ablenken beim Eincremen eingesetzt werden. Den Namen hat Anton von PTA erhalten. Der Kuschelaffe hat einen eigenen Internetauftritt und klärt in animierten Bildergeschichten über das Leben mit Neurodermitis auf. Dabei stehen Anton die kleine Patientin Emma und Apothekerin Laura Schmid zur Seite.

Beiersdorf hat mit AtopiControl eine Pflegeserie für die Neurodermitishaut auf dem Markt. Das Sortiment umfasst Produkte für die schubfreie und die akute Phase. Als Basispflege sind Lotion, Creme und Gesichtscreme geeignet, im Falle eines Schubs kann die Akutpflege-Creme auf die juckenden, entzündeten Hautstellen aufgetragen werden. Die Produkte können ab einem Alter von drei Monaten aufgetragen werden. Außerdem gehören das Anti-Juckreiz Spray, das erst für Kinder ab drei Jahren empfohlen wird, sowie eine Handcreme und ein Dusch- und Badeöl zum Sortiment. Eucerin setzt bei den Produkten auf Licochalcone A als Antioxidans und hautberuhigenden Inhaltsstoff und Gamma-Linolensäure zur Stärkung der Hautbarriere.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»
Politik

Nächster Gesetzentwurf

Spahn legt Gesetz zur Reform der Notfallversorgung vor»

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»