Linda schüttet mehr aus

, Uhr
Berlin -

Mitglieder

der Apothekenkooperation Linda bekommen pünktlich zum Jahresende noch

einmal Geld zurück überwiesen. Für das Ende September abgelaufene

Geschäftsjahr wird der für die sogenannte Bonifizierung verfügbare

Betrag sogar um 25 Prozent angehoben. Je nachdem, wie treu

die Mitglieder waren, werden bis zu vier Monatsbeiträge rückvergütet.

Die Summe wird anhand von drei Parametern berechnet: Wie viele Leistungen hat die Apotheke bei Linda eingekauft, wie gut wird das Markenprofil umgesetzt und welche Vereinbarungen mit Kooperations- und Projektpartnern wurden umgesetzt.

Beim Umsatz, den die Apotheke mit Linda macht, gibt es eine einfache Rabattstaffel. Ab 500 Euro gibt es einen Nachlass von 5 Prozent auf alle Leistungen, die nicht durch den Monatsbeitrag von 590 Euro abgedeckt sind. Die höchste Rabattgruppe von 20 Prozent erreicht, wer für mehr als 10.000 Euro Leistungen bei Linda eingekauft hat.

Die Markentreue kontrolliert zweimal im Jahr ein sogenannter „Bonifizierungshelfer“, der beispielsweise prüft, ob die Mitarbeiter ein Linda-Namensschild tragen oder ob das Produkt des Monats ausgestellt ist. Bis zu 110 Punkte im Wert von je 5,40 Euro werden diesmal vergeben; mindestens 60 Punkte müssen aber zusammenkommen, damit der Betrag ausgezahlt wird. In diesen Bereich fällt auch die Teilnahme an Payback.

Sondervergütungen gibt es beispielsweise für die Teilnahme am Diabetes-Coaching oder am Champix-Programm mit Pfizer.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Algorithmus hilft bei Personalsuche
Linda bringt Parship für Apotheken »
„So jemand betreibt in Deutschland eine Apotheke“
Maskengegner-Apotheke: Journalist entsetzt, Kooperation hält still »
Weiteres
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt»
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Großeinsatz am Heidelberger Uni-Campus
Institut für Pharmazie: Gesperrt wegen Amoklauf»
„Kaufmännisch lohnt sich Impfung nicht mehr“
Hinhaltetaktik der Abda: Apothekerin stellt Covid-Impfungen wieder ein»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»