Aspirina in Italien

Wie sich Bayer mit einem feministischen Satiremagazin anlegte Tobias Lau, 29.06.2019 09:11 Uhr

Berlin - Ein kleines feministisches Satiremagazin aus Italien hat sich den Zorn von Bayer zugezogen: Auf Druck des Pharmakonzerns hat das Magazin Aspirina seinen Namen geändert. Kritiker werfen Bayer nun vor, dass der Streit einen politischen Hintergrund habe. Denn Aspirina existierte 30 Jahre unter jenem Namen, bis dahin völlig unbehelligt vom namensgebenden Leverkusener Konzern.

Kommen „feministisches Satiremagazin“ und „internationaler Pharmakonzern“ zusammen, erwartet man eigentlich eher weniger Sympathien von ersteren. Tatsächlich war die Namensgebung des Magazins aber ursprünglich sogar anerkennend gemeint: Die Autorin Bibi Tomasi, eine der Initiatorinnen des Projekts war nämlich aufgrund chronischer Beschwerden Dauerkonsumentin des bekanntesten Bayer-Produkts. Der Name Aspirina sollte eigentlich eher ein Symbol dafür sein, dass man den Weltschmerz lindern kann.

Und tatsächlich störte sich Bayer zumindest offiziell lange nicht an dem kleinen Magazin. Das war 1987 aus dem Mailänder Frauenbuchladen entstanden, der Zentrale der sogenannten Mailänder Feministinnen, einer Strömung, die der damaligen feministischen Orthodoxie des Gleichstellungsfeminismus widersprach und stattdessen feministisches Differenzdenken in den Mittelpunkt stellte. Den innerfeministischen Debatten der Zeit wollten die Autorinnen dabei mit Humor und ironischer Sprache begegnen.

Ein Massenblatt war Aspirina freilich nicht, die Auflage lag bei einigen Tausend Exemplaren, zwischen 1987 und 1991 erschienen lediglich zehn Hefte. Im Layout spielten die ersten Ausgaben noch mit dem damaligen Design der Aspirin-Packungen. Ab 2013 erschienen dann gar keine Hefte mehr: Die „acetylsatirische Zeitschrift“, so der Untertitel, zog ins Internet um und begann mit neuen Formaten, von animierten Karikaturen über Videoclips bis interaktiven Textformaten zu spielen. Dazu gehörte auch ein Videoclip der venezolanischen Künstlerin und Ökoaktivistin Argelia Bravo, der 2016 auf der Seite veröffentlicht wurde. Mit ihren Arbeiten kritisiert sie unter anderem den Agrarkonzern Monsanto für seine international umstrittenen Geschäftspraktiken.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fernstudium in den USA

 Medikationsmanagement: Apothekerin mit neuem Blickwinkel»

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»