USA

Schmiergeld-Prozess: Heimversorger kauft sich frei APOTHEKE ADHOC, 16.10.2015 13:44 Uhr

Berlin - In den USA werden immer wieder Schmiergeld-Skandale aufgedeckt, dieses Mal betrifft es Pharmerica. Dem Heimversorger wurde vorgeworfen, Geld von Abbott bekommen zu haben und für ein bestimmtes Medikament des Herstellers bei seinen Kunden geworben zu haben. Mit einem Vergleich einigte sich das Unternehmen aus Louisville, Kentucky, mit dem US-Justizministerium auf eine Strafzahlung von rund 9,3 Millionen US-Dollar.

Pharmerica habe Ärzten in den Pflegeheimen empfohlen, das Antiepileptikum Depakote (Divalproex) zu verschreiben. Die Schmiergelder seien als Rabatte, Fördergelder und als andere finanziell unterstützende Leistungen getarnt worden.

Etwa 6,8 Millionen Dollar zahlt der Heimversorger im Rahmen des Vergleichs an den Staat, die restlichen rund 2,5 Millionen Dollar sollen an Medicaid fließen, das staatliche Versicherungsprogramm für Geringverdienern.

„Ältere Pflegeheimbewohner mit Demenz haben wenig Kontrolle über ihre Medikamente“, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Damit seien sie abhängig von der unvoreingenommenen Beurteilung durch das Gesundheitspersonal. „Schmiergelder an Unternehmen, die dann Empfehlungen aussprechen, gefährden die Unabhängigkeit und untergraben ihre Rolle beim Schutz der Heimbewohner, keine nutzlosen Medikamente einzunehmen.“
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»
Politik

Pflegereform

Spahn: Pflege-Vollkasko passt nicht»

Chronische Verstopfung

Macrogol: Medizinprodukt oder Arzneimittel?»

Podcast mit Leyck Dieken

Update eRezept: Alles, was Sie wissen müssen»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Reaktivierung von Herpes-Viren

Prevymis: Prophylaxe für Organempfänger»

Arzneimittelagentur

Schlüsselübergabe: Ein Hochhaus für die EMA»

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»
Panorama

Chemikalienunfall

Drei Verletzte nach Explosion in Apotheke»

Karnevalsgesellschaft

Orden für Apotheke: „Eine der letzten Institution im Stadtteil“»

Bayerische Staatsmedaille

Apotheker für Engagement für Demenzkranke geehrt»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

MC-Prüfung bei der Revision»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»
PTA Live

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»
Erkältungs-Tipps

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»