Tropensturm Florence

Kleine Apotheke trotzt Hurrikan APOTHEKE ADHOC, 19.09.2018 09:04 Uhr

Berlin - Hurrikan Florence legte in den betroffenen US-Bundesstaaten auch die medizinische Versorgung weitgehend lahm. Nach der vom Gouverneur verfügten Evakuierung schlossen beinahe alle Apotheken von South Carolina. Nur eine kleine Apotheke in Summerville trotzte den Stürmen.

Die plötzliche Verfügung von Gouverneur Henry McMaster schnitt manche Patienten vom Zugang zu lebenswichtigen Medikamenten ab, berichtet der Sender ABC. Bis auf Publix machten alle wichtigen Apothekenketten ihre Filialen dicht. „Das geschah sehr plötzlich, die Geschäfte schlossen über Nacht oder sehr früh am Morgen“, berichtete Doug Baldwin, Leiter der Krankenhausapotheke des Trident Medical Center.

Tausende von Rezepten konnten nicht mehr eingelöst werden, die Arzneimittel verschwanden unerreichbar hinter den Ladengittern. Die Situation sei für Patienten sehr frustrierend gewesen. „Jeder tut sein Bestes, aber wenn du dein Insulin und deinen Blutdrucksenker nicht bekommst, stellt dich das vor wirkliche Herausforderungen“, so Baldwin. Die Patienten mussten zum großen Teil auf die Krankenhäuser ausweichen. Das wiederum bereitete den Medizinern dort Probleme, nicht alle erforderlichen Medikamente seien in der erforderlichen Stückzahl vorhanden gewesen.

Eine kleine Vor-Ort-Apotheke entschloss sich, trotz der Evakuierungsanordnung die Türen offen zu halten. Die Guerin's Pharmacy in Summerville hatte laut Bericht in den letzten 140 Jahren vielen Stürmen die Stirn geboten, darunter 1989 dem verheerenden Hurrikan Hugo. In den Tagen vor der Ankunft vor Florence habe sie schon 450 Patienten neu versorgt, zwei Drittel mehr als sonst üblich, berichtete Inhaberin Barbara Dunning. „Die Menschen dachten sich, dass sie all ihre Arzneimittel dabei haben müssen, wenn sie womöglich ihre Häuser verlassen müssen.“ Während des Sturms schoben ihre Mitarbeiter 12-Stunden-Schichten, um der Tausenden von zusätzlichen Rezepten Herr zu werden. Schäden trugen weder die Apotheke noch die Mitarbeiter davon.

Aus den Ereignissen müsse man lernen, sagt Dunning. Es könne nicht sein, dass nur eine kleine Apotheke alle Sturmnotfälle bediene. Das findet auch der Apothekerverband des Bundesstaats, die South Carolina Pharmacy Association. Gerade die großen Apothekenketten seien gefordert, sich künftig an der Ernstfallkoordination zu beteiligen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Nur noch Corona-Verdachtsfälle

Notfallpraxen: Warteschlange als Risiko»

Vakzine gegen Sars-CoV-2

BioNTech-Impfstoff: EMA entscheidet noch im Dezember »

Von Innsbruck bis Wien

Österreich startet Corona-Massentests»
Markt

Produkte sollen sichtbarer werden

Movicol-Hersteller Norgine plant OTC-Offensive»

Sonderrechte für Pharma-Logistiker

Trans-o-flex versorgt Notfallversorger»

Erst Expresslieferung, dann Amazon?

Apo-Discounter: „Nur die Hälfte der Apotheken wird überleben“»
Politik

Helfer dringend gesucht

Impfzentren: Berlin zahlt Mindestlohn»

Corona-Impftstoff

Laschet: Keine Sekunde Verzug beim Impfen»

Nordrhein-Westfalen

Masken-Politikum: Laschets van-Laack-Connection»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Studie zur Verordnung von ADHS-Medikamenten

ADHS: Kinder kriegen weniger Ritalin – Erwachsene dafür mehr»

Zauberpilze gegen Depressionen

Psilocybin: Besserung innerhalb eines Tages»

Chargenüberprüfung

Riboirino: Weiße Verunreinigung am Flaschenhals»
Panorama

Berlin

Technoclubs werden Testzentren»

Corona-Schutzmaßnahmen

Warteschlange turnt Kunden ab»

Nachtdienstgedanken

Der alljährliche Kalenderwahn – oder nicht?»
Apothekenpraxis

Corona-Massenimpfung

Apotheker zweifelt an Tiefkühlimpfstoff»

Corona-Kontaktbeschränkungen

Weihnachtsgeschäft: Apothekenteams sind skeptisch»

Für den Privatgebrauch

Schnelltest aus der Online-Apotheke»
PTA Live

Arbeitsrecht

Keine Corona-Impfung, kein Handverkauf?»

Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker»

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»
Erkältungs-Tipps

Allergien sind Türöffner

Sorgen-Trio Allergie, Erkältung und Corona»

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»