USA

Nach Hurrikan: Walmart schickt mobile Apotheken APOTHEKE ADHOC, 15.09.2018 08:38 Uhr

Berlin - 16 Meter lang ist ein blauer Monstertruck, auf bis zu fünf Meter Breite kann er sich im Vollbetrieb ausdehnen. Um den vom Hurrikan Florence betroffenen Menschen so schnell wie möglich zu helfen, schickt der Handelsriese Walmart eine mobile Apothekenflotte in die Krisengebiete der US-Ostküste.

Der Wirbelsturm hat mittlerweile die US-Ostküste erreicht und ist zu einem Hurrikan der Kategorie 1 heruntergestuft worden. Die Spitzenwindgeschwindigkeiten liegen nach Angaben des National Hurrican Centers (NHC) jetzt bei noch bei etwa 175 Kilometern pro Stunde. Noch bis Samstag wird er vor allem über North und South Carolina wüten. Extreme Niederschläge zwischen 40 und 60 Zentimeter, punktuell sogar bis zu 90 Zentimeter werden erwartet. Als Folge drohen Überschwemmungen, bereits jetzt stehen viele Häuser unter Wasser. In weiten Teilen der Region ist der Strom ausgefallen.

Ist der Sturm erst einmal abgezogen, brauchen die Opfer schnelle Hilfe. Doch viele Walmart-Filialen werden dann zumindest zeitweise noch geschlossen bleiben. An ihre Stelle treten die Trucks. Jeder von ihnen beherberge eine voll funktionsfähige Apotheke, sagt Alan Norton, leitender Manager für Gesundheit und Wellness, in einem Firmenvideo. „Wir können hier bis zu 3000 Rezepte pro Woche bearbeiten.“

In einem Sprechzimmer werden Notfälle behandelt. Auch Impfungen gegen drohende Infektionen sind hier möglich. Apotheker und Techniker aus der Region hätten sich bereits zum freiwilligen Dienst gemeldet, so Norton. „So können wir Leben retten und die Lage der Menschen während dieser schwierigen Zeit ein bisschen erleichtern.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Lippenherpes

Ilon: Mikroalgen als Herpesschutz»

Arzneimittellagerung

Sensorist: Temperaturkontrolle digital»

Pharmaunternehmen

Glyphosat-Prozesse: Bayer-Chef verteidigt Monsanto-Übernahme»
Politik

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»

Krankenkassen

Spahn will mehr GKV-Wettbewerb»

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

Rhinologika

Neue Zusammensetzung für Otriven»

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»
Panorama

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»

Klosterfrau

Nonne, Konsul und Melissengeist»

OTC-Hersteller

Ex-Hexal-CEO wird Klosterfrau-Chef – Geschäftsführung ausgetauscht»
PTA Live

Social Media

Gehe schult PTA zu Influencern»

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»