Frankreich

Apotheker erhalten Impfrecht APOTHEKE ADHOC, 16.05.2018 13:40 Uhr

Wie in Deutschland scheiden sich auch in Frankreich die Geister beim Thema Impfrecht – insbesondere zwischen Ärzten und Apothekern. Die französischen Ärzte kritisieren, die Patienten würden von den Apothekern nicht ausreichend informiert. Der Erfolg der Aktion in blanken Zahlen lässt diese Kritik aber offensichtlich untergehen. Frankreich folgt mit der Entscheidung auch den Empfehlungen des Europäischen Apothekerverbandes PGEU, der erst kürzlich einen Report mit Best-Practice-Beispielen veröffentlicht und eine vereinheitlichte Ausweitung der Kompetenzen der Apotheker empfohlen hatte.

Apotheker sollen demzufolge europaweit stärker in die nationalen Impfstrategien eingebunden und in die Lage versetzt werden, „neue und innovative Dienstleistungen anzubieten, um auf die Bedrohung durch übertragbare Krankheiten und den Widerstand gegen Impfungen zu antworten“. Damit ist insbesondere die Prävention von Infektionskrankheiten gemeint, denn hier zeigt sich der gesundheitspolitische Flickenteppich besonders deutlich.

Mittlerweile kann man sich in zwölf europäischen Ländern in Apotheken gegen die Grippe impfen lassen, in sieben von ihnen von einem approbierten Apotheker, in drei von ihnen auch von Ärzten oder Krankenschwestern. In drei Ländern wiederum müssen Arzt oder Krankenschwester anwesend sein, um eine Impfung vorzunehmen. Innerhalb der Gruppe von Ländern, in denen Apotheker impfen dürfen, sind die Anforderungen daran relativ gleich: So müssen Apotheker beispielsweise in Portugal einen Impfkurs belegen und das Zertifikat, das sie dafür erhalten, aller fünf Jahre erneuern. Außerdem müssen sie nachweisen, dass sie sich laufend fortbilden und ein Erste-Hilfe-Zertifikat vorlegen. Dabei muss nicht nur die Fähigkeit zur Wiederbelebung nachgewiesen werden, sondern auch der Umgang mit Adrenalin-Injektoren für den Fall eines anaphylaktischen Schocks bei der Impfung.

Impfen in der Apotheke? Was ist eure Meinung? Jetzt mitdiskutieren im LABOR von APOTHEKE ADHOC!

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lieferengpass wegen Tierschutzverordnung

StroVac: Fünf Fünf Mäuse zu wenig»

Kooperation

Merck schließt Allianz mit Tech-Riesen aus China»

Rezeptabrechnung

Noventi lockt MVDA-Mentoren mit purem Gold»
Politik

Bundesregierung

Keine Änderungen bei Cannabis-Prüfung in Apotheken»

Einkaufskonditionen

Großhandelsskonto und Großhändlerskonto»

GSAV

Biosimilars: 3 Jahre bis Aut-idem»
Internationales

USA

Mundipharma: Gründerfamilie muss vor Gericht»

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»
Pharmazie

Opioid-Vergiftungen

USA: Naloxon soll OTC werden»

Antidiabetika

SGLT2-Inhibitoren: Lebensgefährliche Infektionen möglich»

Warnhinweis für hormonelle Kontrazeptiva

Pille: Auf Depression folgt Suizid»
Panorama

Apotheke am Schlaatz

Potsdam: Lange Haftstrafe für brutalen Apothekenraub»

RTL-Test

Apotheke vs. Drogerie: Welche Medikamente sind besser?»

Beitrag zu Vitamin D und Sinusitis

NDR Visite: Nasensprays ersparen das Antibiotikum»
Apothekenpraxis

Umzug oder Neueröffnung?

Pachtstreit: Sofortschließung abgewendet»

„Ich will mein Kind aufwachsen sehen“

Verkauf: Familie statt Familienapotheke»

„Ich will mein Kind aufwachsen sehen“

Verkauf: Familie statt Familienapotheke»
PTA Live

Verordnungsfehler

Auf das Menthol kommt es an»

LABOR-Debatte

Securpharm: Wie bereitet ihr euch vor?»

PTA-Schule Castop-Rauxel

Klassentreffen aus traurigem Anlass»
Erkältungs-Tipps

Grippaler Infekt

Fünf Tipps bei Halsschmerzen»

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»