Sinovac: Entscheidender Test von Corona-Impfstoff in Brasilien

, Uhr

Berlin - Aktuell läuft die Impfstoffentwicklung auf Hochtouren. Mehr als 150 Impfstoffe gegen das Coronavirus werden derzeit weltweit getestet. Zuletzt hatte die US-Arzneimittelbehörde FDA ein beschleunigtes Zulassungsverfahren für zwei potenzielle Covid-19 Impfstoffe genehmigt. Es handelt sich um zwei der neuartigen RNA-Impfstoffe von Biontech und Pfizer. Auch das chinesische Unternehmen Sinovac startet mit der klinischen Phase-III seines Impfstoffkandidaten in Brasilien und könnte bei positiven Ergebnissen der Zulassung ein Stück näherkommen.

Mit einem Flug aus Frankfurt ist ein wichtiger Corona-Testimpfstoff im brasilianischen São Paulo angekommen: Der chinesische Pharmakonzern Sinovac möchte in Brasilien damit die entscheidende dritte Testphase seines Impfstoffs starten. Die Ankunft bestätigte das brasilianische Fernsehen. Demnach sollte der Impfstoff weiter zum federführenden Forschungszentrum Instituto Butantan in der brasilianischen Metropole gebracht werden.

Fast 9000 Angestellte aus dem Gesundheitssektor sollen den Impfstoff erhalten. Nach einem Bericht der Zeitung „O Globo“ hatten sich für den Test zuletzt in fünf Tagen eine Million Freiwillige gemeldet. In Phase III wird die Wirksamkeit eines Stoffes an einer größeren Gruppe von Menschen ermittelt. Der Test von Sinovac ist einer der ersten weltweit und bereits die zweite Phase-III Studie in Brasilien. Ein Corona-Impfstoff des britischen Pharmaunternehmens AstraZeneca, der von Forschern der Universität Oxford entwickelt wurde, wird in dem größten und bevölkerungsreichsten Land Lateinamerikas schon getestet.

In dem Staat mit 210 Millionen Einwohnern breitet sich das Virus immer noch rasant aus. Brasilien durchbrach vergangene Woche die Marke von zwei Millionen bestätigten Infektionen. Täglich melden die Behörden rund 1000 Todesfälle. „Wenn alles gutgeht, werden wir die Impfung in Brasilien vielleicht im ersten Quartal 2021 haben“, sagte Ricardo Palacios, Direktor für medizinische Studien des Instituto Butantan, kürzlich in einem Interview.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Bald stehen die Booster-Impfungen an
Droht das nächste Impfchaos? »
Änderung in Sachsen
Selbsttest gilt nicht mehr »

Mehr aus Ressort

Apotheker schickt Lieferung an AHD zurück
Albtraum Transportschaden: 100 Vials Comirnaty unbrauchbar »
Unter Einhaltung der Corona-Regeln
Bus und Bahn: Kein erhöhtes Infektionsrisiko »
Weiteres
Callmyapo und deine Apotheke werden abgelöst
Gesund.de: Die Konditionen»
Akne, Neurodermitis & Co.
Welchen Einfluss hat der pH-Wert?»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B