Und: Die Apotheken dürfen die Masken an die Risikopatienten verteilen. Das ist natürlich mit Aufwand verbunden, aber auch mit Imagegewinn. Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube in der Branche, dass man sich davon nichts kaufen kann. Die Apotheken versorgen die besonders gefährdeten Menschen kostenlos mit Schutzmasken. Das klingt doch erstmal nicht schlecht.

Bestimmt hätte sich mit etwas Nachdenken und Austausch vorab die Verteilung leichter organisieren lasen. Natürlich sind noch viele Fragen offen. Was tun, wenn die das Budget des Notdienstfonds aufgebraucht ist? Schließlich gibt es ja keine 1:1-Erfassung der Berechtigten, was in den zwei Wochen bis Weihnachten wohl auch hinzunehmen ist. Nun, als Kaufmann hat jeder Apotheker, hat jede Inhaberin zwei Optionen. Entweder man sagt dem Kunden: „Die vom Ministerium gestellten Masken sind leider schon alle verteilt, ich kann ihnen aber FFP2-Masken zu einem sehr fairen Preis anbieten.“ Variante B: Mischkalkulation. Bis in der Gesamtabrechnung der eigene EK unterschritten ist, können schon einige Masken verteilt werden.

Das andere nun beschworene Horrorszenario: Maskenhopping und Missbrauch. Ist das wirklich zu befürchten? Natürlich wird es ein paar Unverbesserliche geben, die sich mehr Masken holen, als ihnen zustehen. Aber der Aufwand, sich mit dem Modell eine goldene Nase zu verdienen, ist dann doch ein bisschen groß. Pro Apotheke gibt es im Dezember nur drei Masken auf einmal und die Preise bei Ebay werden aufgrund der staatliche Verteilaktion auch nicht explodieren. Es mag schon früher Menschen gegeben haben, die Apotheken für Kalender Apotheken abgeklappert haben, aber die machen das System nicht kaputt.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke »
Pandemiebeobachtung in Deutschland
Corona-Expertenrat kritisiert dünne Datenlage »
Weiteres
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Apotheker und Journalist
Werner Hilbig verstorben»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»