Schutzausrüstung

Klagen gegen Spahn: BMG lässt Maskenhändler hängen APOTHEKE ADHOC, 11.06.2020 15:26 Uhr

Berlin - Schutzausrüstung war lange Zeit Mangelware: Masken und Schutzanzüge fehlten in Apotheken, Arztpraxen und Krankenhäusern. Dann schaltetet sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ein. Ein Beschaffungsprogramm wurde aufgelegt. Beim offenen Bieterverfahren durfte jeder Schutzartikelhändler einen Mustervertrag für 4,50 Euro pro FFP2-Maske abschließen. So wollte die Bundesregierung den Mangel zu Beginn der Corona-Krise bewältigen. Dann gab es Berichte über mangelhafte und verschwundene Ware – und jetzt Klagen, weil Rechnungen offenbar nicht bezahlt wurden.

Wie Bild berichtet, laufen nun die Lager voll. Laut Bericht wurden insgesamt 738 Verträge über eine Milliarde FFP2-Masken geschlossen. Die Rechnungssumme soll insgesamt mehr als 4,5 Milliarden Euro betragen. Laut einem BMG-Sprecher stehen aber nur 1,2 Milliarden Euro Haushaltsmittel zur Begleichung der Rechnungen zur Verfügung. Bislang wurde nur ein mittlerer zweistelliger Millionenbetrag ausgezahlt.

Mehr noch: Bei der Auszahlung soll es massive Probleme geben. Das liege an der Qualitätsprüfung, fehlenden Lieferscheinen und TÜV-Protokollen, so Bild. 20 Prozent der gelieferten Ware sei nach der TÜV-Prüfung mangelhaft. Bisher hätten 150 Millionen FFP2-Masken ausgeliefert werden können. Laut Bild soll Spahn in einer internen Runde gesagt haben: „Es haben alle Lieferanten Abschläge gezahlt bekommen. Wir wollen nicht, dass jemand insolvent wird, aber ich überweise auch kein Geld für Ware, die wir nicht qualitätsgeprüft haben.“

Damit sind aber offensichtlich nicht alle Lieferanten zufrieden. Laut Bild hat Rechtsanwalt Christoph Partsch hat für einen Schutzartikelhändler Millionenklage beim Landgericht Bonn eingereicht. Dort lägen schon zwei weitere Klagen gegen die Bundesregierung vor. Die Bild zitiert Partsch wie folgt: „Verträge sind einzuhalten – auch wenn die vorhandenen Haushaltsmittel nicht ausreichen sollten.“ Auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner soll sich dazu schon an den Minister gewendet haben. In einem Brief beschrieb er laut Bild Anfang Juni einen ähnlichen Fall: „Die Firma Lutz hat erfreulicherweise Schutzmasken und Schutzkittel in erheblichen Mengen liefern können und von Ihrem Hause den Zuschlag für die Lieferung von Schutzausrüstungen erhalten.“ Obwohl „als mangelfrei abgenommen“, sei die Lieferung aber immer noch nicht bezahlt. Es stehe ein Betrag von 1,6 Millionen Euro noch offen. Nun drohe ein Klageverfahren, heißt in dem Brief.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Untersuchungen in HNO-Klinik

Jenaer Forscher untersuchen Riechstörung bei Covid-19»

Antigen-Schnelltests zur Pandemiebekämpfung

Corona-Tests: Laborärzte dämpfen Erwartungen»

Seroprävalenz durch Covid-19

Muspad – Bundesweite Antikörperstudie»
Markt

Dierks, Römermann, Gansel

„Aktionsbündnis Apotheken-Rettung“: Kanzleien werben um AvP-Kunden»

Heinrich vs. Sommer

DocMorris: Chance oder Risiko für Apotheken?»

Verblisterung und Einnahmekontrolle

BMWi fördert Tabletten-Dispenser»
Politik

Änderungswünsche zum VOASG

CSU-Politker: Keine Vergütung ohne Temperaturkontrolle»

Patientendatenschutzgesetz tritt in Kraft

ePA: Datenschützer wollen eingreifen»

Drei Viertel der Praxen nicht behindertengerecht

Barrierefreiheit: Für Apotheken Pflicht, für Praxen Kür»
Internationales

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»

Trotz steigender Infektionszahlen

Trump: „Pandemie ist bald vorbei“»

Obergrenzen für Treffen

Österreich verschärft Anti-Corona-Maßnahmen»
Pharmazie

Chemo ja oder nein?

Brustkrebs: Weitere Biomarker-Tests als Kassenleistung»

Nierenprobleme beim Ungeborenen

FDA: Keine NSAR ab SSW 20»

Adrenalin-Notfallpens

Emerade ist zurück: Aktivierungsfehler behoben»
Panorama

„Zetteltrick“

Lünen: Diebinnen geben sich als Botendienst aus»

Pilzsaison

Giftnotruf: Weniger Anfragen wegen Pilzen»

Nachtdienstgedanken

Ist die zweite Welle schon da?»
Apothekenpraxis

adhoc24

Notdienst vor Gericht / Ab sofort Makelverbot / Kaum barrierefreie Praxen»

Inhaber flieht in neue Apotheke

Verpächter verzockt sich»

Esslingen

Nach Apothekenschließungen: Notdienst vor Gericht»
PTA Live

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»

Die Pandemie-Hausapotheke

Corona-Helferlein aus der Apotheke»
Erkältungs-Tipps

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»

Bronchitis, Pneumonie, Corona

Husten ist nicht gleich Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Halsschmerzen»
Magen-Darm & Co.

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»