Heute ab 20 Uhr – Teilnahme kostenlos

VISION.A Webinar: Die Immunkarte aus der Apotheke

, Uhr
Berlin -

Apotheken können bald helfen, den nächsten Schritt aus der Pandemie zu gehen – und dabei sogar noch mit wenig Aufwand etwas hinzuverdienen. Das verspricht Tamim Al-Marie, der Gründer von Immunkarte Covid-19. Wie das funktionieren soll, erklärt er heute Abend ab 20 Uhr bei Vision.A Webinar, dem kostenlosen Streamingangebot, powered by APOTHEKE ADHOC und PTA IN LOVE.

Ein kurzer Piks und fertig – zehn Euro verdient. Apotheken können sich ab sofort für die Teilnahme bei Immunkarte Covid-19 registrieren. Es kostet sie nichts, sie tragen kein Risiko – können aber einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung leisten. Denn das Start-up von Apotheker Tamim Al -Marie hat sich zum Ziel gesetzt, die Immunitätsausweise für Endverbraucher zu etablieren und ihnen damit zu ermöglichen, sich nach erfolgter Impfung oder bei Vorhandensein von Antikörpern als immun auszuweisen. Das könnte ihnen nicht nur Lebensqualität zurückbringen – beispielsweise als Eintrittskarte zu Einrichtungen und Dienstleistungen – sondern auch helfen, die knappen Testressourcen effizienter zu nutzen.

Den Apotheken kommt dabei die Rolle als vertrauenswürdige Heilberufler zu: Nachdem der oder die Endverbraucher:in sich für die Karte registriert hat, geht sie in einer der teilnehmenden Apotheken und erbringt dort den Nachweis über die eigene Immunisierung. Das geht im einfachsten Fall durch das Vorzeigen des Impfpasses, den der oder die Apotheker:in dann scannt und an Immunkarte schickt, oder aber durch einen Antikörpertest. Für den wird dann in der Apotheke eine Blutprobe genommen und an das Partnerlabor von Immunkarte Covid-19 geschickt. Mehr muss in der Apotheke nicht getan werden – nicht einmal den Versand an das Labor muss sie selbst zahlen, erhält aber pro Verifizierung 10 Euro.

Wie Apotheken teilnehmen können, welche Perspektiven er für die Karte in naher Zukunft sieht und welchen Vorteil die Offizin vor Ort neben der Vergütung von dem Konzept hat, das diskutiert Al-Marie Dienstagabend mit Apotheker Steffen Kuhnert und Branchenexperte Dr. Alexander Ravati – und natürlich mit den Teilnehmern des Webinars, die von Beginn an Fragen stellen können. Interessierte können sich hier kostenlos registrieren. Insgesamt dauert der Live-Workshop rund 90 Minuten. Besonders wichtig ist den Machern, dass die Teilnehmer:innen genug Zeit für Fragen haben. Alle Inhalte stehen im Anschluss im On-Demand-Bereich zur Verfügung.

VISION.A Webinar ist das kostenlose E-Learning-Angebot für Apothekenteams – powered by APOTHEKE ADHOC und PTA IN LOVE. Die Registrierung ist 24/7 unter webinar.apotheke-adhoc.de möglich.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Orales Budesonid gegen Proteinurie
Kinpeygo: Erstes Orphan Drug für Stada »
Lauterbach will vorsorgen
G7 schließen Pandemiepakt »
„Ist das noch sinnvolle Gesundheitspolitik?“
KV will Impf-Apotheken rückgängig machen »
Mehr aus Ressort
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch »
Vorgaben für Personal, Räume und Dokumentation
Grippeimpfungen in Apotheken – Die Regeln »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Vorgaben für Personal, Räume und Dokumentation
Grippeimpfungen in Apotheken – Die Regeln»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»