Versandapotheken

Metoprolol: DocMorris kapituliert, Apotheke springt ein Patrick Hollstein, 25.11.2016 15:26 Uhr

Berlin - Metoprolol retard stellt die Apotheken seit Monaten vor Herausforderungen. Der Markt ist leer gefegt, nur sporadisch können einzelne Hersteller liefern. Viele Patienten sind bereits umgestellt, anderen helfen die Apotheken, indem sie improvisieren. Ins Geschäftsmodell der Versandapotheken passen Lieferprobleme nicht. DocMorris kapitulierte unlängst vor dem Blutdrucksenker – und schickte das Rezept zurück.

Ein Kunde aus Limbach-Oberfrohna bei Chemnitz hatte Anfang November ein Rezept an DocMorris geschickt. Verordnet war neben Lercanidipin der Betablocker Metohexal Z 100. In Heerlen bedruckte man das Rezept, doch bei der Bearbeitung kam es zu Problemen. Kein Wunder: Das Präparat ist bereits seit 2010 außer Handel.

Dass das verordnete Produkt schon nicht mehr in der Lauertaxe zu finden war, muss die Mitarbeiter so sehr irritiert haben, dass sie gar nicht mehr wussten, wie sie mit dem Vorgang umgehen sollten. Jedenfalls wurden die bereits bedruckten Stellen überklebt und das Rezept zurückgeschickt. Drei Wochen, nachdem er den Umschlag in die Post geworfen hatte, hielt der Patient die Verordnung wieder in der Hand.

Er tat, was im sprichwörtlichen Sinne nahe lag: Er ging mit dem Rezept in die Apotheke vor Ort. Das war in diesem Fall die Apotheke im Ärztehaus von Oliver Hildebrand. Dort konnte man das Problem relativ schnell lösen: Das Hexal-Produkt wurde durch die Alternative von Aliud ersetzt, Sonder-PZN drauf, fertig.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

111 Niederlassungen

Pharmagroßhandel in Deutschland»

Alliance/Gehe-Deal

Noweda: Unruhige Zeiten für viele Apotheken»

Digitalisierung

Noventi rechnet erstes eRezept ab»
Politik

GKV-Beiträge

GroKo entlastet Betriebsrentner»

Neue SPD-Spitze bei Merkel

Spahn warnt vor Selbstbeschäftigung»

Initiative im Bundesrat

Lieferengpässe: Bätzing-Lichtenthäler plant Vorstoß»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Neues in der Akut- und Zusatztherapie

DesiJect-Fertigspritze und Zonisol-Suspension»

Schmerztherapie

Neue Leitlinie für Langzeitanwendung von Opioiden»

Empfehlung bleibt bei Ü18

Phytohersteller scheitern mit Tormentill-Vorstoß»
Panorama

Studie der DAK

Jedes 4. Schulkind mit psychischen Problemen»

Apothekenteams berichten

So oft können sich Patienten die Zuzahlung nicht leisten»

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Geldstrafe für Gießener Ärztin»
Apothekenpraxis

Großhandel

Alliance/Gehe: 42 Niederlassungen auf dem Prüfstand»

Apothekennachfolge

„Kleine Buden sind unverkäuflich“»

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»