Nordrhein

DocMorris kommt in Hausarzt-Praxen APOTHEKE ADHOC, 11.11.2016 15:39 Uhr

Berlin - Die niederländische Versandapotheke DocMorris hat offenbar einen neuen Weg gefunden, Flyer mit ihrem Firmenlogo in Arztpraxen zu bringen. Gemeinsam mit dem Hausärzteverband Nordrhein startet eine „umfassende Aufklärungskampagne“ zur Grippeimpfung. Rund 300.000 Patienten sollen mit Informationsbroschüren rund um das Thema Influenza informiert werden, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung.

Welche Rolle DocMorris in der Kooperation spielt, wollte ein Firmensprecher nicht verraten. Nur soviel: Es sollen Flyer in die Arztpraxen gelegt werden, an deren Gestaltung DocMorris mitwirkt. Zur Frage der Finanzierung und weiterer Details wolle sich der Sprecher nicht äußern: „Wir befinden uns noch in der Umsetzungsphase.“ Allerdings wies der Sprecher darauf hin, dass Patienten bei DocMorris auch Impfstoffe bestellen könnten.

„Hausärztinnen und Hausärzte sind bei Fragen rund um das wichtige Thema Impfen in der Regel der erste Ansprechpartner. Unser Ziel ist es, durch die gemeinsame Kampagne mit DocMorris einen Beitrag zu leisten, um die Impfquoten zu steigern. Diese Aufgabe kann kein Akteur alleine leisten, sondern es braucht eine gemeinsame Anstrengung von Ärzten, Vor-Ort-Apotheken und Versandapotheken“, sagte Dr. Dirk Mecking, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Nordrhein.

„Je weniger Menschen gegen die entsprechenden Krankheitserreger geimpft sind, desto größer die Gefahr einer Ausbreitung. Unsere Kooperation mit dem Hausärzteverband Nordrhein zeigt daher, wie Patientinnen und Patienten sektorübergreifend informiert werden können. Als Pharmazeuten können wir Ängste zu Wechsel- und Nebenwirkungen mit anderen Medikamenten nehmen und so letztlich die Impfquote erhöhen", betont Professor Dr. Christian Franken, Mitglied des Vorstands und verantwortlicher Apotheker bei DocMorris.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»

Auktionsplattformen

„Potenzpillen-Testpaket“ auf Ebay»
Apothekenpraxis

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»