Versandhandel

Ring-Apotheke: Notnagel für DocMorris APOTHEKE ADHOC, 22.05.2017 15:29 Uhr

Berlin - Mit einem schnellen und flächendeckenden Lieferservice wirbt die niederländische Versandapotheke DocMorris um ihre Kunden. Ist ein Arzneimittel einmal nicht vorrätig, „bestellen wir es umgehend für Sie nach“. Dass das nicht in jedem Fall klappt, musste jetzt eine Kundin in Hessen erleben. Diese hatte wie immer bei DocMorris ihr Rezept mit drei Verordnungen eingereicht. Weil DocMorris aus Heerlen aber ein Medikament nicht liefern konnte, gab es Unannehmlichkeiten und die Ring-Apotheke in Seeheim-Jugenheim musste einspringen.

Apotheker Oliver Eichhorn kennt seine Kundschaft in Seeheim-Jugenheim gut. Daher weiß er, wer die Apotheken vor Ort aufsucht oder lieber bei DocMorris bestellt. Kürzlich staunte er nicht schlecht, als eine Kundin in seiner Ring-Apotheke vorsprach, die sonst ihre Arzneimittel in Heerlen ordert. Das hat dieses Mal aber nicht funktioniert.

Denn die Kundin hielt ein DocMorris-Schreiben mit einer Absage in der Hand. Das Antidiabetikum Komboglyze (Saxaglitpin, Metformin) von AstraZeneca sei „innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Lieferfrist nicht lieferbar“, stand dort zu lesen und weiter: „Wie telefonisch besprochen, streichen wir deshalb die betroffenen Artikel von Ihrem Rezept.“ DocMorris bemühe sich, diesen „Engpass schnellstmöglich zu beheben“. „Bis dahin bitten wir um ihr Verständnis.“

Nach § 11 Apothekengesetz (ApoG) ist sicherzustellen, „dass innerhalb von zwei Arbeitstagen nach Eingang der Bestellung das bestellte Arzneimittel versandt wird, soweit das Arzneimittel in dieser Zeit zur Verfügung steht, es sei denn, es wurde eine andere Absprache mit der Person getroffen, die das Arzneimittel bestellt hat“. Anderenfalls muss der Besteller „in geeigneter Weise“ über die Nichtlieferfähigkeit unterrichtet werden, fordert das Gesetz.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»