APD-Jahrestagung

Pharmazierat: Plattform ist kein Zukunftsthema

, Uhr
Berlin -

Die Apotheke der Zukunft ist ein Thema der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der Pharmazieräte in Deutschland (APD). So geht es ab Sonntag unter anderem um Testzentren und Impfungen in der Offizin. Zudem werde besprochen, was Apotheken in anderen europäischen Ländern bereits anböten, sagt APD-Vorsitzender Christian Bauer.

Die Pharmazieräte treffen sich von Sonntag bis Mittwoch in Quedlinburg. Auf der Agenda steht unter anderem die Zukunft der Apotheke. „Welche neuen Dienstleistungen können Apotheken in Zukunft übernehmen“, lautet ein Programmpunkt. Dabei gehe es vor allem um Angebote wie Medikationsmanagement oder Grippeimpfungen, sagt Bauer.

Plattformen seien indes kein Thema. „Eine Plattform tut nichts für die Apotheke vor Ort, außer Geld zu kosten.“ Bei der Jahrestagung 2019 hatte Noventi den Pharmazieräten und Amtsapothekern das Konzept von Plattformen erklärt und ihnen ins Gewissen geredet: Auch sie müssten sich bei Einführung des E-Rezeptes mit Plattformen beschäftigen, sie selbst anbieten oder deren Angebote nutzen.

Inhaltlich geht es bei dem diesjährigen Treffen auch um aktuelle und wichtige Beschlüsse aus der Sicht der Arbeitsgruppe „Arzneimittel-, Apotheken-, Transfusions- und Betäubungsmittelwesen“ (AATB) der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden (AOLG). Geplant ist auch, dass Abda-Geschäftsführer Lutz Tisch über aktuelle Entwicklungen im Arzneimittel- und Apothekenrecht mit aktuellen Gerichtsurteilen informiert. Am letzten Tag des Treffens werde eine Resolution mit konkreten Handlungsanweisungen zur Inspektion einer Apotheke erarbeitet.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Strafbarkeit vor der Verschärfung
BGH: Grundsatzurteil zu Impfpassfälschern »
Mehr aus Ressort
Sorge um Halteplätze und Teststelle
Apothekerin ärgert sich über Imbisswagen »
Falsche Bescheinigungen gegen Geld
Mutter stiftete Arzt zur Straftat an »
Startschuss für die Influenzasaison 2022/23
Seqirus beginnt mit Auslieferung der Grippeimpfstoffe »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Namensänderung bei Janssen-Impfstoff
Jcovden: Apotheken können aufklären»
Antikörper dockt an Spikeprotein an
Corona: Universalwaffe gefunden?»
Falsche Werbung und obskure Siegel
Die kleinen Sünden der Krankenkassen»
Empfehlungen für alle Altergruppen
Lauterbach will klare Impfbotschaft»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Eine seltene Genmutation erweist sich als Glücksfall.
Weiterer Patient von HIV geheilt»
Antibakterielle Wirkstoffe beeinflussen Antikörper
Antibiotika: Immunantwort bei Babys geschwächt»
Möglicher Zusammenhang zwischen Endometriose und Schlaganfall
Endometriose: Kardiovaskuläres Risiko»
Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, Appetitlosigkeit
Long Covid: Kinder leiden nach Infektion»
Sorge um Halteplätze und Teststelle
Apothekerin ärgert sich über Imbisswagen»
Falsche Bescheinigungen gegen Geld
Mutter stiftete Arzt zur Straftat an»
Startschuss für die Influenzasaison 2022/23
Seqirus beginnt mit Auslieferung der Grippeimpfstoffe»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»