Zweitkarriere

Junger Apotheker wird PTA-Lehrer Torsten Bless, 23.09.2018 17:14 Uhr

Berlin - Einmal die Woche tauscht Jan Trautmann künftig seinen Platz in der Offizin im oberfränkischen Selbitz mit dem Lehrpult im Kulmbach. Ein Sprung ins kalte Wasser, doch seine Zweitkarriere an der PTA-Schule macht ihm bei aller Aufregung vorab zunehmend Spaß.

Vor zwei Jahren übernahm Trautmann die Löwen-Apotheke im 4300-Einwohner-Ort von seinem Vater Wolfgang. „Wir sind eine typische Landapotheke.“ Sein kompaktes Team umfasst zwei Apotheker, zwei PTA und zwei PKA, auch der Senior hilft ab und an noch mit. Mit der Versandapotheke Medikamente-per-Klick stehe die schärfste Konkurrenz nur 300 Meter Luftlinie entfernt von seiner Offizin entfernt. „Aber dank unserer Stammkunden können wir noch ganz gut gut leben. Es passt.“ Seit sechs Jahren arbeitet Trautmann mit im Qualitätszirkel Kulmbach. „Mehrmals im Jahr treffen sich Apotheker abends in ihrer Freizeit. Wir bearbeiten dann aktuelle Themen wie neue Medikamente oder Therapieoptionen und besprechen Patientenfälle.“

Der Qualitätszirkel eröffnete eine neue Karrierechance. „Sein Leiter Dr. Edgar Gräf ist seit diesem Sommer auch Leiter der PTA-Schule von Kulmbach“, erzählt Trautmann. „Er fragte mich, ob ich Lust hätte, da zu unterrichten.“ Ein Wochenende lang habe er überlegt und dann zugesagt. Gewisse Erfahrung brachte er bereits aus seinen Jahren als Angestellter in Nürnberg und Fürth mit: „Ich habe immer immer in Apotheken gearbeitet, die eine Heimversorgung unterhielten. Mein damaliger Chef hat mich vor zehn Jahren dazu verdonnert, die damit verbundene verpflichtende Schulung des Altenheimpersonals etwa zur Arzneimittelsicherheit oder zu rechtlichen Grundlagen zu übernehmen.“ Das habe er als Selbstständiger beibehalten.

Dennoch sei er vor seinem ersten Schultag in Kulmbach nicht wenig aufgeregt gewesen. „Ich bin da ins kalte Wasser gesprungen, für mich war das eine komplett neue Situation. Es ist schon etwas anderes, vor jungen PTA-Schülern zu stehen, aber sie nahmen mich sehr freundlich und neugierig auf“, sagt der selbst 37-Jährige. „Ich habe ihnen erzählt, woher ich komme und was ich mit ihnen vorhabe, sie haben mich gefragt, aus welcher Apotheke ich komme, wie viele Leute bei mir arbeiten.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Packungsdesign

KadeFungin wird blumiger»

Plattformökonomie

Von Wort & Bild zu Curacado zu Pro AvO»

Advantage, Seresto, Droncit

Bayer verkauft Tiergesundheit an Elanco»
Politik

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»

Pharmaindustrie

Julia Richter verlässt BPI»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»

Generikakonzerne

Stada bringt Forsteo-Biosimilar»

Myelofibrose

FDA: Comeback für Fedratinib»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»