Nach der Flut: Apotheke wieder geöffnet

, Uhr

Berlin - Es ist genau ein halbes Jahr her – da schoss eine Flutwelle durch den kleinen Ort Braunsbach und riss mit sich, was nicht niet- und nagelfest war. Nun feiern die ersten Betriebe nach langen Renovierungsarbeiten Wiedereröffnung, darunter die Kochertal-Apotheke.  

Die Bilder vom Abend des 29. Mai 2016 aus Braunsbach gingen deutschlandweit durch die Nachrichten. Innerhalb von Minuten wurde der kleine baden-württembergische Ort von einer Welle aus Wasser, Schutt, Geröll und herausgerissenen Bäumen überrollt. Und noch immer sieht man ihm die Folgen der Katastrophe an: So gut wie alle Läden haben zu, viele Häuser sind unbewohnbar.

Nach langen Renovierungsarbeiten öffnen aber nun die ersten Geschäfte. Den Anfang machte Apothekerin Gerlinde Mayer. Ihre Kochertal-Apotheke ist seit Oktober zu den regulären Zeiten geöffnet. Allerdings sei der Kundenstrom noch deutlich schwächer als vor der Flutkatastrophe, berichtet sie.

Dadurch, dass kaum andere Geschäfte geöffnet hätten, würden viele Menschen ihre Erledigungen noch außerhalb unternehmen. Auch die Arztpraxis, die sich im selben Gebäude befindet, sei noch geschlossen. Die Renovierung der Praxisräume wird voraussichtlich bis Januar andauern. Der Lebensmittelladen soll frühestens im Februar öffnen. Mayer hofft, dass danach mehr Kunden in ihre Apotheke finden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Inhaberin sieht Zukunft der Branche kritisch
Weihnachtswunsch einer Apothekerin: Endlich schließen »
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»