Rauschgift

Crystal Meth: Rhinopront-Apotheker verurteilt Silvia Meixner, 18.10.2018 15:10 Uhr

In Deutschland sind Rhinopront und ähnliche Mittel apothekenpflichtig, aber verschreibungsfrei. Apotheker müssen jedoch nach der Apothekenbetriebsordnung die Abgabe verweigern, wenn sie den Verdacht eines Missbrauchs hegen. Bei seiner Verhaftung soll der Apotheker gesagt haben, dass er Alkoholiker gewesen sei und die Wirte, die ihm den Alkohol verkauft hatten, keinerlei Strafe zu befürchten hätten. Bezüglich des massenweisen Verkaufs von Rhinopront hatte er lange Zeit keine Bedenken. Auch nach einer ersten Durchsuchung im Dezember 2014 setzte der Apotheker sein Verkaufsverhalten fort. Das vergleichsweise milde Bewährungsurteil hat der Apotheker, wie Oberstaatsanwalt Dr. Andreas Cantzler in seinem Plädoyer kommentierte, einer „Gesetzeslücke und dem Tiefschlaf des deutschen Gesetzgebers“ zu verdanken.

In Hinterhof-Labors wurde das bei ihm erstandene Schnupfenmittel umgehend zur begehrten Droge weiter verarbeitet. In Rhinopront ist der Wirkstoff Pseudoephedrin enthalten, aus dem man mit relativ geringem Aufwand das Rauschgift Crystal gewinnen kann.

Bei den bestellten Mengen wurde irgendwann auch der Großhändler aufmerksam und informierte das Bundeskriminalamt. Zudem bekamen die Drogenfahnder der Kriminalpolizei in Hof einen Tipp der tschechischen Kollegen. Immer wieder war bei Ermittlungen der Name der kleinen Apotheke gefallen. Und dass man dort ohne große Probleme große Mengen der begehrten Ware kaufen könne. Fahnder beobachteten zum Beispiel einen Mann, der mit einer leeren Sporttasche die Apotheke betrat und diese mit einer prall gefüllten Tasche wieder verließ. Inhalt: Das Schnupfenmittel in rauen Mengen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

Bouvain: Von Sanofi zu Klosterfrau»

Packungsrelaunch

Facelift für Grippostad, Ampel für Neuroderm»

Kommentar

DocMorris: Konsequent grenzwertig»
Politik

EU-Verordnung

Neue Regeln für bilanzierte Diäten»

Steuern

BGH: PKV darf sich Umsatzsteuer für Zytos zurückholen»

50.000 Unterstützer gesucht

#MitUnsNicht: Studenten kämpfen für Rx-Versandverbot»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Dosisreduktion

Colchicum: Maximal 6 mg pro Gichtanfall»

Enoxaparin-Biosimilar

Heparin: 60, 80 und 100 mg im Doppelpack»

Antimykotika in der Schwangerschaft

Fluconazol: Risiko für Fehlgeburt und Herzfehler»
Panorama

Frau verursacht Autounfall

Hustenstiller kostet Versicherungsschutz»

Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV»

Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen»
Apothekenpraxis

LABOR-Download

Kundenflyer: Arzneimittelentsorgung»

Pharmaziestudenten

Warum der BPhD die Rx-VV-Petition nicht unterstützt»

Healthcare-Barometer 2019

PwC: Drei Viertel der Deutschen wollen Medikamente online»
PTA Live

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»