Gerichtsprozess

Apothekenüberfälle aus Todessehnsucht Torsten Bless, 02.10.2018 15:14 Uhr

Berlin - Gleich dreimal überfiel Thomas D. die Gerhart-Hauptmann-Apotheke in Berlin-Britz. Ein vierter Raubzug auf die Bären-Apotheke in Neukölln sei am Widerstand eines Angestellten gescheitert, so die Polizei. Seit heute muss sich der 51-Jährige vor dem Landgericht Berlin verantworten.

Der gebürtige Stuttgarter wurde am 31. Mai verhaftet, seitdem sitzt er in Untersuchungshaft in der JVA Moabit. Bei seiner heutigen Vernehmung gab er an, drogenabhängig zu sein. Im vergangenen Herbst sei seine Lebensgefährtin gestorben. Danach sei er sich „unnötig“ vorgekommen und habe nicht mehr leben wollen, sagte er am ersten Verhandlungstag seines Prozesses aus. Mehrere Suizidversuche mit einer Überdosis Drogen an ihrem Grab seien misslungen. „Ich bin jedes Mal wieder zu mir gekommen.“ Als nächstes habe er sich einen Revolver gekauft, um sich zu erschießen. „Aber die Waffe oder die Munition haben nicht funktioniert.“

Dann sei er auf die Idee gekommen, eine Apotheke zu überfallen. „Ich habe mir gedacht, wenn die herausfinden, wer der Täter ist, dann stürmt das SEK meine Wohnung und erschießt mich.“ Doch leider sei ihm niemand auf die Schliche gekommen. „Das ist schon ein Armutszeugnis für die Polizei. Sie hatten meine DNA und meine Fingerabdrücke, leichter kann man es denen eigentlich nicht machen.“ An den ersten Überfall im Oktober letzten Jahres könne er sich gar nicht mehr erinnern, an die anderen Taten im Mai nur „teilweise“. Die Waffe habe er nach der ersten Tat weggegeben. Auf die Gerhart-Hauptmann-Apotheke sei er verfallen, weil sie in der Nähe einer Postfiliale liegt, in der er seine Bankgeschäfte erledige.

Im Gegensatz zu D. sehr gut an die ersten drei Taten erinnern konnte sich vor Gericht der angestellte Apotheker Dirk E., jedes einzelne Mal sei er im Dienst gewesen. Das erste Mal habe D. am 16. Oktober 2017 zugeschlagen. „Es war so gegen 17.30 Uhr, draußen war es dunkel und die Apotheke leer“, so E. Nur eine Kollegin, die PTA Martina R., sei noch da gewesen. „Er bedrohte mich mit einer Schusswaffe und forderte mich auf, ihm Geld in großen Scheinen zu geben. Er hat nicht viel gesagt, aber ganz klar gesprochen.“ Etwa 200 Euro habe der Täter damals erbeutet. „Er sah blass und kränklich aus, mit eingefallenem Gesicht, wie jemand aus dem Drogenmilieu. Ich dachte, der Tod steht vor mir.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Entwicklungsstaatssekretär Martin Jäger

Nach Treffen mit Spahn: Staatssekretär positiv auf Corona getestet»

Faktencheck

Flyer in Briefkästen: Corona-Leugner verteilen Falschinformationen»

14.714 neue Infektionen

Rufe nach einheitlichen Corona-Regeln immer lauter»
Markt

Aromatherapie aus dem Allgäu

Echt Dufte: Naturkissen aus Handarbeit»

Nach Zava, Fernarzt und GoSpring

Tele-Ärzte: Noventi schließt Kry an»

OTC-Hersteller

Biegert wird Chef bei Murnauer»
Politik

Freie Apothekerschaft

TSE: 626 Fußballfelder voll Kassenbons – zusätzlich»

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Temperaturkontrolle für Holland-Versender»

Griff in die Rücklagen

AOK-Chef wehrt sich gegen Spahn-Gesetz»
Internationales

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»
Pharmazie

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»

AMK-Meldung

Neurax: 160 Packungen Tadalafil verloren»

Nicht nur ACE-2

Neuropilin: Zweiter Eintritts-Rezeptor für Sars-CoV-2»
Panorama

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»

Die Pandemie kreativ nutzen

Ernährungsberaterin, Trainerin und jetzt auch noch Podcast!»

Bisher kein Gerichtsverfahren

Apotheken-Geiselnahme: Täter soll erneut begutachtet werden»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahns Unterschriftenmappe»

adhoc24

Temperaturkontrollen im Versand / Corona-Impfstoff / Schnelltests in Apotheken»

Versandapotheken

DocMorris wirbt für Online-Ärzte»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»