Parallelimporte

Weitere Arzneimittel auf „Sperrliste“ APOTHEKE ADHOC, 18.02.2019 10:48 Uhr

Berlin - Die italienische Arzneimittelbehörde AIFA hat die aus dem Jahr 2014 stammende Liste der Arzneimittel, die in Italien überwiegend an Krankenhäuser und Krankenhausapotheken geliefert und mutmaßlich illegal exportiert wurden, erweitert. Darüber informieren das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die Parallelimporteure.

Im April 2014 waren in Deutschland gefälschte Fläschchen des Onkologikums Herceptin (Trastuzumab) aufgefallen. Die Ware soll bereits 2013 in italienischen Krankenhäusern gestohlen und illegal vermarket und so wieder in die Lieferkette gelangt sein. Laut AIFA sollen die Packungen damals über Großhändler und Apotheken in Osteuropa wieder an italienische Großhändler verkauft worden sein.

Die AIFA hatte im Oktober 2014 eine Liste der Arzneimittel veröffentlicht, die von den Zulassungsinhabern überwiegend an Krankenhäuser geliefert werden. Darauf zu finden sind: Afinitor (Everolimus), Atripla (Efavirenz/Emtricitabin/Tenofovir), Avastin (Bevacizumab), Caelyx (Doxorubicin), Ecalta (Anidulafungin), Eviplera (Tenofovir/Emtricitabin/Rilpivirin), Exjade (Deferasirox), Faslodex (Fulvestrant), Gilenya (Fingolimod), Herceptin (Trastuzumab), Iressa (Gefitinib), MabThera (Rituximab), Nplate (Romiplostim 250mg), Prezista (Darunavir), RoActemra (Tocilizumab), Stelara (Ustekinumab), Sutent (Sunitinib), Tasigna (Nilotinib), Truvada (Emtricitabin/Tenofovir), Tysabri (Natalizumab), Velcade (Bortezomib), Viramune (Nevirapin), Viread (Tenofovir) und Votrient (Pazopanib).

Italienische Krankenhausapotheken haben in der Regel keine Großhandelserlaubnis. Laut PEI ist daher davon auszugehen, dass die Arzneimittel auch nicht aus Italien exportiert werden dürfen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

VISION.A 2019

Blaues Plasma: Wundpflaster aus Star Trek»

Versandapotheken

Rekordverlust bei Zur Rose»

Obstipation

Bekunis bringt Flohsamenschalen»
Politik

Berlin

Kammerwahl: Keine Mehrheit für Belgardt»

Apothekenreform

DAV: Wasserdicht nachbessern»

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

FDA-Zulassung

Brexanalon gegen Wochenbettdepression»

Antirheumatika

Blutgerinnsel in der Lunge: Empfehlung für Xeljanz»

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»
Panorama

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»

Digitalkonferenz

So erleben Pharmaziestudenten die VISION.A»

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»
Apothekenpraxis

Im Notdienstplan vergessen

Apotheke leistet 40 Jahre keinen Notdienst»

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»

Spannender Arbeitstag

PTA überführt BtM-Rezeptfälscher»
PTA Live

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»