Ayurvedische Hautpflege

Sorion: Mit Niem und Kurkuma gegen Hauterkrankungen Cynthia Möthrath, 09.12.2019 07:53 Uhr

Berlin - Alternative Heilmethoden liegen im Trend. Ein noch relativ unentdecktes Feld ist bisher die ayurvedische Medizin. Ruehe Healthcare hat mit der Sorion-Linie ein Produktportfolio auf dem Markt, das seinen Ansatz in der indischen Heilkunst hat. Die Produkte sollen vor allem Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Schuppenflechte lindern können.

Bis vor wenigen Jahren galt Ayurveda in westlichen Ländern noch als Wellnesskonzept. Mittlerweile ist die indische Heilkunst jedoch in der ganzheitlichen Heilkunde angekommen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Ayurveda mittlerweile als medizinische Wissenschaft anerkannt, einige Krankenhäuser haben sogar eigene Ayurveda-Ambulanzen. Ähnlich wie bei anderen ganzheitlichen Therapien, steht auch hier die aus dem Takt geratene Selbstregulation des Körpers im Vordergrund. Der Ansatz des Ayurveda ist es daher, nicht nur die Symptome zu lindern, sondern den Körper wieder in Balance zu bringen.

Schon seit einigen Jahren hat der Hersteller mit der Sorion Creme eine therapiebegleitende Hautpflege bei Schuppenflechte, Neurodermitis, Juckreiz und Ekzemen auf dem Markt. Die Creme enthält verschiedene ayurvedische Traditionspflanzen wie Niem, Kurkuma, Färberwurzel, Färberoleander und Kokosöl. Sie ist laut Hersteller zur intensiven Pflege bei rauer, geröteter, juckender, gereizter und schuppiger Haut geeignet und kann ab einem Alter von drei Jahren angewendet werden. Mit den gleichen Wirkstoffen, aber auf Basis einer anderen Grundlage ist die Sorion Creme Sensitive erhältlich. Sie ist frei von Mineralölen und Parabenen. Beide Cremes können bis zu viermal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

Für die Kopfhaut stehen in der ayurvedischen Pflegeserie ein Shampoo, sowie ein Fluid zur Verfügung: Auch hier kommen die traditionellen Heilpflanzen zum Einsatz. Das Shampoo soll nach dem Auftragen und Einmassieren möglichst lange – mindestens 20 Minuten – auf der Kopfhaut verbleiben. Anschließend wird die Behandlung mit dem Sorion Head Fluid empfohlen: Dabei handelt es sich um eine dünnflüssige Lotion, die am besten vor dem Schlafengehen aufgetragen wird und über Nacht auf der Kopfhaut verbleiben soll.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Fentanyl-Buccaltabletten

Effentora bekommt Konkurrenz»

Dat Tran (Springer AI) bei VISION.A

Apothekenplattformen: „Anmelden alleine reicht nicht“»

Potenzmittel

BGH bestätigt Tadalafil-Generika»
Politik

Religionsfreiheit vs. Versorgungsauftrag

Streit um Pille danach: Kammer legt Berufung ein»

Ehemaliger SPD-Chef wechselt in Wirtschaft

Gabriel wird Aufsichtsrat bei Deutscher Bank»

Altmaier für Unternehmenssteuerreform

Rufe nach Steuersenkungen – Union und SPD uneins»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Kollaterale Sensitivität

Resistenzen: Forscher legen Hinterhalt»

Schlafmittel

Neue Empfehlung: Hoggar ab 65+ nur noch auf Rezept»

Rote-Hand-Brief

Lemtrada: Anwendung wird weiter eingeschränkt»
Panorama

Bayer

Glyphosat-Streit für 10 Milliarden beilegen»

Corona-Virus

Lungenkrankheit: Wuhan baut Krankenhaus in 6Tagen»

Spendenaktion in der Apotheke

Kalenderabgabe: Lust statt Frust»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Einbruch bei Bühler: Alle Gutachten weg!»

Dosierungsfehler bei Säuglingen

Otriven: Apotheker fordert Rückruf»

Apotheke schon aufgegeben

Unerwartete Rettung: Kunden lassen Apotheker nicht schließen»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»