Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft APOTHEKE ADHOC, 30.09.2019 14:02 Uhr

Ausdauersportarten wie Radfahren, Schwimmen oder auch Walking in einem maximal mittleren Belastungsbereich können sogar bis vier bis sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin ausgeübt werden. Aber auch intensivere Ausdauersportarten, wie etwa Jogging, können je nach sportlicher Vorbelastung betrieben werden, wenn die werdende Mutter vor der Schwangerschaft schon entsprechend trainiert war. Eine geübte Läuferin muss als auch während der Schwangerschaft nicht auf ihre gewohnten Einheiten verzichten. Dennoch sollte stets beachtet werden, dass der durchschnittliche Puls dabei zwischen 125 und 155 Schläge pro Minute liegt und Belastungsspitzen von über 160 zu vermeiden sind. Zu den in Fachkreisen immer wieder empfohlenen Sportarten zählen besonders Schwangeren-Gymnastik, Schwimmen, Aquafitness oder auch Nordic Walking.

Die Sportarten sollten dem Schwangerschaftsmonat individuell angepasst sein und in den letzten zwei bis drei Schwangerschaftsmonaten entsprechend reduziert werden. Dann kann man auf Sportarten setzen, welche die Beweglichkeit und Entspannung fördern, wie etwa Yoga, Pilates oder Walking. Schwimmen und Wassergymnastik eignen sich auch bestens für Sportanfängerinnen, Sportmuffel und Ungeübte. Dabei sollte die Badebekleidung auf ausreichende Bewegungsfreiheit und Elastizität ausgelegt sein, um keine unnötigen Druckbelastungen zu erzeugen. Bewegung im Wasser ist auch daher besonders sinnvoll, da Bänder und Sehnen in der Schwangerschaft weicher und damit verletzungsanfälliger sind als normalerweise.

Unbedingt zu vermeiden sind Sportarten, welche mit einem hohen Verletzungsrisiko einhergehen. So versteht es sich fast von selbst, dass insbesondere Kontakt-, Extrem- und Kampfsportarten wie Boxen, Ringen, Taekwondo in der Schwangerschaft nicht in Frage kommen. In diesem Zusammenhang ungeeignet sind auch Sportarten wie Tennis, Skilaufen und sämtliche Ballsportarten. Gleiches gilt auch für sehr anstrengende Sportarten oder solche, welche ruckartige Bewegungen erfordern, wie etwa Reiten oder Squash. Um keine vorzeitigen Wehen auszulösen sind auch Workouts zu vermeiden, die Pressübungen oder auch ein Hantieren mit hohen Gewichten beinhalten, wie statische und isometrische Übungen beim Krafttraining oder Bodybuilding. Bei Problemen in vorangegangenen Schwangerschaften, wie Fehl- oder Frühgeburten ist besondere Vorsicht geboten. Das bei sportlichen Übungen angeschlagene Tempo darf die Schwangere nicht an ihre Belastungsgrenzen bringen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Maßnahmen

Bühler: Heizstrahler sollen Warteschlange wärmen»

Quadratmetervorgaben

Extremfall: Nur ein Kunde pro Apotheke»

Bayern

Corona-Impfkonzept: Apotheker bei zweiter Phase an Bord»
Markt

Verstärkung für Noweda/Burda

ARZ Haan wechselt zum Zukunftspakt»

Rechenzentrum macht sich zum Gläubiger

Noventi kauft Apothekerin alle AvP-Forderungen ab»

Kundenzeitschriften

Umschau startet Webshop»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Nach vier Jahren: Bundestag winkt VOASG durch»

77 Gesichter

Brandbrief der AvP-Opfer»

Pflichtangaben

Becker fürchtet DJ-Retax»
Internationales

Reichensteuer und höhere Sozialabgaben

Corona-Kosten: Spanien bittet zur Kasse»

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»
Pharmazie

Lieferschwierigkeiten

Ärger mit Pneumokokken-Impfstoffen»

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»
Panorama

Schlaf wichtiges Vorbeugungsmittel

Wissenschaftler: Corona-Angst raubt Menschen den Schlaf»

Grippeimpfstoffe

Apothekerverbände bleiben zweckoptimistisch»

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»
Apothekenpraxis

adhoc24

Beschränkte Kundenzahlen / Corona-Impfkonzepte / ARZ im Zukunftspakt»

Kupfer, Jod, Silber & Co.

Supermasken = Overprotection?»

8000 Jumbos-Jets im Einsatz

Luftbrücke für Corona-Impfstoff»
PTA Live

Nur ein Kunde pro 10 Quadratmeter

Bald wieder Warteschlangen vor Apotheken?»

Zwei Jahre Securpharm

N-Ident-Zertifikat verlängern»

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»